Gesundheit Praxistipps

Triathlon: Tipps für Anfänger

Lesezeit: 2 Minuten Triathlon begeistert immer mehr Menschen und Anfänger können über die Zeit zum Ironman werden. Hier ein paar Tipps für Anfänger, die weiterhelfen könnten.

2 min Lesezeit

Triathlon: Tipps für Anfänger

Lesezeit: 2 Minuten

Kommen Sie aus dem Laufsport oder waren Sie bisher begeisterter Rennradfahrer oder Mountainbiker. Kommen Sie vielleicht aus dem Schwimmsport oder wollen Sie ganz einfach einen neuen abwechslungsreichen Sport für sich entdecken?

Triathlon: Muss es ein Triathlonbike sein?
Sie stehen am Anfang Ihrer Triathlon-Karriere, und ich gebe Ihnen einen guten Tipp: Nutzen Sie vorerst Ihr bewährtes Rennrad. In eine Zeitfahrmaschine oder ein Tribike können Sie immer noch investieren, wenn Sie auch noch nach zwei Jahren JA zum Triathlon sagen.

Es ist ein Trugschluss, dass man mit einem Tribike viel Zeit gut machen kann. Hier handelt es sich lediglich um ein paar Minuten, wenn Sie gut trainiert sind. Und für Anfänger zählt erst einmal die ersten paar Triathlon mit einem für sich gesetztem Ziel zu absolvieren.

Rüsten Sie Ihr Rennrad mit einem Lenkeraufsatz und einer nach vorn gerichteten Sattelstütze aus, so dass Sie schon einmal das Gefühl der Sitzposition bekommen und bei der Olympischen Distanz oder auch Mitteldistanz entspannter gegen den Wind fahren können.

[adcode categories=“gesundheit,sport-und-gesundheit,triathlon“]

Ist ein Neoprenanzug erforderlich?
Diese Frage beantworte ich klar mit einem JA. Am Anfang eines jeden Triathlon steht das Schwimmen. Für die meisten Triathleten der ungeliebteste Teil des Wettkampfes. Ein Tipp für Anfänger: Kaufen Sie sich für den Anfang einen guten gebrauchten Neoprenanzug. Diese werden auf einschlägigen Portalen wie ebay etc. schon ab EUR 50,- angeboten.

Ein Neoprenanzug erleichtert Ihnen als Triathlon-Anfänger die Schwimmdisziplin. Aber auch jeder Profi hat durch einen Neoprenanzug eine bessere Wasserlage und mehr Auftrieb. Das verbessert die Schwimmzeiten. Und bei Wassertemperaturen um die 20 Grad kühlt der Körper auf längeren Strecken, z. B. OB oder MD nicht aus.

Triathlon-Tipp für Anfänger: Der Schuh macht’s
Egal welche Distanz Sie als Triathlon Anfänger bewältigen möchten, mein Tipp: Ein guter Laufschuh ist das A und O. Auch für die Trainingseinheiten ist dieser absolut erforderlich. In diesem Fall sollten Sie eine Investition von über EUR 100,- tätigen und sich z. B. bei Runnerspoint einer Laufanalyse unterziehen.

Aber auch jedes gute Sportgeschäft bietet eine Laufanalyse an. Vergessen Sie nicht gute und strapazierfähige Laufsocken einzuplanen.

Bekleidung allgemein
Wählen Sie auf jeden Fall atmungsaktive und schnell trocknende Kunstfasern. Dies ist notwenig, damit Sie vom Schwimmen nicht klatschnass auf Ihrem Rennrad sitzen und den Fahrtwind als Föhn nutzen müssen. Auch hier sollten Sie nicht jeden Cent zweimal umdrehen und lieber etwas mehr Geld investieren.

Es zahlt sich aus, wenn die Bekleidung nach dem Schwimmen, während der Raddisziplin schnell trocknet und Ihren Schweiß der folgenden Anstrengungen gut nach außen transportiert. Nicht zu vergessen ist eine gut abdichtende Schwimmbrille.

Und nun viel Spaß beim Training und Ihrem erstenTriathlon.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: