Lebensberatung Praxistipps

Treffen Sie Ihre Entscheidung für neue Ziele

Lesezeit: 3 Minuten Es kommt immer wieder vor, dass Menschen sich neue Ziele vornehmen, jedoch ihre Entscheidung nur halbherzig treffen. Dann ist vielfach der beste Vorsatz bereits im Ansatz zum Scheitern verurteilt. Durch die Beachtung einiger Erfolgsregeln ist es jedoch jedem möglich, ein erfolgreiches Leben zu führen, und in sich Energien für neue Ziele freizusetzen, die ein Scheitern nahezu unmöglich machen.

3 min Lesezeit
Treffen Sie Ihre Entscheidung für neue Ziele

Treffen Sie Ihre Entscheidung für neue Ziele

Lesezeit: 3 Minuten

Mit diesem Artikel möchte ich Ihnen einen Weg aufzeigen, der die Energien Ihres Lebens auf ein ganz anderes Niveau bringen kann. Klingt zu schön um wahr zu sein? Sie werden sehen, dass es von der Qualität Ihrer Entscheidung abhängt, wie viel Energie Sie aufbringen für Ihr Ziel und für Ihre gesteigerte Lebensqualität. Obwohl es sich um eines der wesentlichen Erfolgsgeheimnisse handelt, lässt sich dieses Wissen relativ leicht in Ihr Leben integrieren.

Eine der Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches Leben ist, dass Sie eindeutige Entscheidungen treffen. Egal, um welche Entscheidungen es sich handelt – ob es sich um eine Optimierung Ihrer Finanzen, eine Weiterentwicklung in Ihrem Beruf, eine Optimierung Ihrer Partnerschaft oder die Wiederherstellung Ihrer Gesundheit handelt -alles beginnt mit der Entscheidung, oder besser gesagt, mit der Qualität Ihrer Entscheidung.

Der Unterschied zwischen einer Idee und einer Entscheidung für neue Ziele

Sie kennen das sicherlich auch. Es gibt viele Menschen, die sprudeln geradezu vor Ideen für neue Ziele, ohne sich dabei über ihre Qualität Gedanken zu machen. Aber handelt es sich wirklich um neue Ziele? Und was steckt dahinter, wenn gesagt wird:

  • „Später möchte ich einmal im Hochgebirge leben.“
  • „Demnächst werde ich abnehmen und nur noch gesund leben.“
  • „In einigen Jahren werde ich auch ein eigenes Haus haben.“
  • „Später habe ich die Zeit, um einen Sport auszuüben.“
  • „Wenn ich einmal die Zeit dazu habe, werde ich Spanisch lernen.“
  • „In der Zukunft werde ich wieder mehr für mich persönlich machen.“

Sind das wirklich eindeutige Entscheidungen für ein Ziel, oder sind das nur irgendwelche schöne Ideen? Ohne Verbindlichkeit, ohne klare Festlegung?
Wann ist denn „später“ oder „demnächst“ bzw. „Zukunft“? All diese schönen Ideen haben nichts mit einer Entscheidung gemein. Es sind äußerstenfalls vage Ideen oder Impulse, die einem von außen zugetragen wurden, die der so Redende, vielleicht, einmal in Erwägung ziehen möchte.

Eine Entscheidung für neue Ziele braucht klare Festlegungen

Das, was bei den vorstehenden Formulierungen der Ideen fehlt, ist eine eindeutige Festlegung, wann der Zeitpunkt gekommen ist, und woran festzustellen ist, ob das Ziel auch tatsächlich, in der gewünschten Form, erreicht ist. Das heißt, es muss klar beschrieben, quantifizierbar und zeitlich überprüfbar sein.

Nur dann weiß der Betreffende zu einem späteren Zeitpunkt, ob er seine Entscheidung auch tatsächlich umgesetzt hat oder nicht. Ein weiterer wichtiger Punkt ist, dass in der Formulierung der Entscheidung, keine Verneinungen vorkommen dürfen. Man kann ein Ziel nicht nichtwollen. Es ist nicht zielführend, zu sagen:

„Ich werde mich nicht mehr ungesund ernähren.“

Damit ist zwar ausgedrückt, was Sie nicht wollen, jedoch nicht, was Sie wirklich wollen. Unser Unterbewusstsein „versteht“ keine Negationen. Es „hört“ nur den Begriff „ungesund“ und verfolgt diesen immerzu. Wenn das Unterbewusstsein nicht präzise weiß, wohin es Sie lenken soll, dann kann es passieren, dass Sie ganz woanders ankommen. Es benötigt ein klares Bild von Ihrem Ziel und Ihre feste Entscheidung, es zu erreichen.

Aus der Formulierung Ihrer Entscheidung für neue Ziele, kann auch Energie entstehen

In den vorhergehenden Sätzen ist bereits angedeutet, dass mit der Formulierung das neue Ziel und die Denkrichtung vorgegeben werden muss. Es ist ganz klar zu unterscheiden, ob Sie von etwas weg möchten, oder sich auf etwas zu bewegen wollen. Auch hierfür möchte ich wieder ein Beispiel aufzeigen, dass ich im Berufsleben immer wieder erlebe:

Es kommt sehr häufig vor, dass sich Mitarbeiter bei einer neuen Firma bewerben, weil sie, um alles in der Welt, ihre alte Firma verlassen wollen. Soll heißen, sie möchten gar nicht wirklich zum neuen Arbeitgeber hin, sondern nur von der alten Situation weg. Da können Konflikte oder schlechte Arbeitsbedingungen etc. die Ursache sein, aber die klaren Beweggründe für die neue Firma sind nicht gegeben. Eine solche Motivsituation hat natürlich auch Auswirkungen auf die Lenkung der Energieströme durch das Unterbewusstsein.

Es kann sich nicht von der alten Situation lösen und alle verfügbare Kraft auf das Neue lenken. Wenn ein Chef solche Zusammenhänge erkennt, steht es oft schlecht um die Chancen des Bewerbers.

Aber auch bei anderen Zielen sollten Sie immer darauf achten, dass Sie keine ungewollten Zustände verdrängen. Je intensiver Sie das versuchen, um so stärker denken Sie daran und um so sicherer wird Sie Ihr Unterbewusstsein zu diesem, eigentlich unerwünschten Zustand, führen.

Zielgerichtete Entscheidungen könnten also lauten: „Bis zum 31.12.2013 habe ich meinen Wohnsitz nach Zermatt in den Alpen verlegt.“ Oder „An meinem 35. Geburtstag wohne ich in meinem ersten freistehenden Einfamilienhaus.“

Entscheidung für neue Ziele verpflichtet

Einige Leser werden jetzt vielleicht einwerfen, dass sie befürchten, bei solch konkreten Festlegungen, irgendwann als Versager dazustehen, weil sie aus irgendwelchen Gründen, ihre Ziele nicht erreicht haben. Die Meinung des Autors ist hingegen, dass wenn Sie Entscheidungen gründlich vorbereiten und Ihre neuen Ziele gründlich, d. h. realistisch planen, können Sie gar nicht versagen.

Das einzige, was passieren kann ist, dass Sie zu einem späteren Zeitpunkt zu neuen oder besseren Erkenntnissen kommen und sich für neue Ziele entscheiden. Dann haben Sie aber eine ganz andere Ausgangsposition und jede Menge neue Erfahrungen gesammelt.

Wenn Sie allerdings Ihre bewusst getroffene Entscheidung für neue Ziele Schritt für Schritt verfolgen setzt das in Ihnen ungeheure neue Energien frei. Es werden sich Ihnen von allen Seiten Chancen und Möglichkeiten eröffnen, die es Ihnen immer leichter machen, dort anzukommen, wo Sie wirklich hinwollen.

Bildnachweis: fizkes / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: