Praxistipps

Tischtennis – so trainieren Sie Ihre Konzentrationsfähigkeit

Lesezeit: 2 Minuten Immer wieder hört der Tischtennisspieler von seinem Trainer oder Coach "Konzentrier dich!" Leichter gesagt als getan. Äußere Einflüsse, beispielsweise Klatschen, Rufen, umherlaufende Personen und laute Unterhaltung stören den Spieler. Die Konzentration ist weg und der Satz verloren. Damit dies ein Ende hat, trainieren Sie ab sofort Ihre Konzentrationsfähigkeit.

2 min Lesezeit
Tischtennis - so trainieren Sie Ihre Konzentrationsfähigkeit

Tischtennis – so trainieren Sie Ihre Konzentrationsfähigkeit

Lesezeit: 2 Minuten

Trainieren Sie Ihre Konzentrationsfähigkeit im Tischtennistraining

Das Tischtennistraining eignet sich bestens als Übung zur Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit. Nehmen Sie in der Aufwärmarbeit bewusst jede Bewegung Ihres Körpers wahr. Spüren Sie die Arbeit der Muskeln, während Sie laufen, Seilspringen und gymnastische Übungen machen. Auch im Technik- und Balleimertraining fokussieren Sie Ihre ganze Aufmerksamkeit auf den Treffpunkt des Balles und die Bewegung Ihres Körpers.

Üben Sie Ihre Konzentrationsfähigkeit im Alltag

Die beste Möglichkeit, um seine Konzentrationsfähigkeit zu schulen, ist der Alltag. Wenn Sie sich anziehen, essen, einkaufen, spazieren gehen oder Hausarbeit verrichten, nehmen Sie alles von nun an viel bewusster wahr. Konzentrieren Sie sich beim Kauen Ihres Essens, lenken Sie Ihren Fokus auf den Einkaufszettel und die benötigten Waren. Lesen Sie bewusst die Waren- und Preisschilder und legen Sie konzentriert die Ware in den Korb. Auch aktives bewusstes Zuhören fördert die Konzentrationsfähigkeit. Alles was Sie im täglichen Leben erledigen und erleben, sollten Sie ab sofort viel konzentrierter wahrnehmen.

Der Aufschlag als Konzentrationsübung

Eine gute Übung, um seine Konzentrationsfähigkeit zu verbessern, ist der Aufschlag. Konzentrieren Sie sich auf den Ball und nehmen Sie den gesamten Bewegungsablauf bewusst wahr. Ignorieren Sie dabei jegliche Störung von außen.

Kleine Übungen helfen, die Konzentrationsfähigkeit zu verbessern

Kleine Übungen, wie zum Beispiel mathematische Rätsel und Wort-/Satzspiele sind hervorragend dafür geeignet, um einerseits das Gedächtnis zu trainieren und andererseits die Konzentrationsfähigkeit zu verbessern. Kombinieren Sie die Übungen mit einem Wettkampf (3 Gewinnsätze). Hier zwei Beispielübungen:

Übung 1: Spielen Sie einen Satz und führen Sie dann diese Konzentrationsübung durch.

Mehre Sätze unter Zeitdruck merken und in der richtigen Reihenfolge wiedergeben. Übungsdauer: 3 Minuten.

  1. Die Postkarte ist bunt.
  2. Der Hund rennt.
  3. Das Rad ist rund.
  4. Der Ball springt.
  5. Die Sonne scheint.
  6. Das Wasser ist kalt.
  7. Ich kaufe zwei Äpfel.
  8. Der Wecker klingelt.
  9. Der Postbote trägt die Post aus.
  10. Die Uhr tickt.

Nach drei Minuten drehen Sie den Zettel um. Nehmen Sie sich einen Stift und ein Stück Papier und schreiben Sie die Sätze auf. Für jeden richtigen Satz in der richtigen Reihenfolge gibt es einen Punkt.

Übung 2: Nach Beendigung des zweiten Satzes folgt diese Konzentrationsübung.

Kombinieren Sie Wörter mit Zahlen. Übungsdauer: 3 Minuten.

Baum = 4908

Topf = 5690

Sonne = 0043

Regen = 7541

Haus = 8271

Mond = 4560

Notizzettel = 0759

Blumenstrauß = 8243

Drehen Sie den Zettel um und schreiben Sie die Wörter mit der dazugehörigen Zahl auf ein Stück Papier. Für jede richtige Kombination (Wort und Zahl) gibt es einen Punkt.

Für jeden Satzgewinn gibt es zwei Punkte. Zählen Sie nun alle Punkte (Sätze und Punkte aus den Übungen) zusammen. Zum Abschluss folgt der finale dritte Satz. Wer konnte sich besser konzentrieren?

Bildnachweis: doomu / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: