Lebensberatung Praxistipps

Tipps gegen Stress am Arbeitsplatz und zu Hause

Lesezeit: 1 Minute Die Anforderungen an uns selber werden immer höher. Oft ist es nicht einmal die Umgebung, die diesen Druck aufbaut. Oft sind wir es selbst, die sich unter Stress setzen. In diesem Artikel stelle ich Ihnen ein paar Tipps vor, mit denen man den Stress ein bisschen abbaut und damit auch einem Burnout vorbeugt.

1 min Lesezeit
Tipps gegen Stress am Arbeitsplatz und zu Hause

Tipps gegen Stress am Arbeitsplatz und zu Hause

Lesezeit: 1 Minute

Lösungsorientiert zur Stressvermeidung

Stellen Sie auf der Suche nach Lösungen Fragen, die positiv und lösungsorientiert sind. Das gilt im beruflichen wie auch im privaten Bereich. Bitten Sie andere und vor allem auch sich selber, offen und ehrlich zu sein, die Ansprüche nicht zu hoch zu schrauben und mit einer positiven Grundhaltung an die Sache zu gehen.

Stress vermeiden durch die eigenen Stärken

Fokussieren Sie sich auf ihre Stärken und/ oder die Stärken des Unternehmens. Es ist viel einfacher – und macht auch viel mehr Spaß – sich auf die Stärken zu konzentrieren, diese auszubauen und so oft wie möglich einzusetzen, als an seinen Schwächen zu arbeiten. Versuchen Sie vielmehr, Menschen zu finden, deren Stärken in ihren Schwächen liegen und umgekehrt. Gemeinsam sind Sie ein unschlagbares Team, vermeiden Stress und tun aktiv etwas gegen einen Burnout.

Die richtige Atemtechnik vermeidet Stress

Manchmal lässt sich Stress nicht vermeiden. Da hilft es oft, einfach mal tief durchzuatmen.  Besonders in stressigen Zeiten neigen wir dazu, flach und oberflächlich, statt tief in den Bauch zu atmen. Wem es schwer fällt, sich auf seinen Atem zu konzentrieren und ihn zu lenken, kann dies in Entspannungs- oder Joga-Seminaren lernen.

Positive Einflüsse vermeiden Stress

Beschäftigen Sie sich doch mal mit schönen Dingen. Lesen Sie positive Nachrichten, spielen Sie mit ihren Kindern Fußball und erfreuen Sie sich an dem Blumenstrauß auf ihrem Schreibtisch. Wer sich nur auf negative Nachrichten, schwer zu bewältigende Aufgaben und riesige ToDo-Türme konzentriert, tut seiner Gesundheit und seiner Einstellung keinen Gefallen. Gönnen Sie sich von Zeit zu Zeit einen „bunten“ Tag und brechen Sie aus dem Hamsterrad aus.

Bildnachweis: Robert Kneschke / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: