Lebensberatung Praxistipps

Tipps gegen Stress als Charisma-Killer

Lesezeit: 1 Minute Stress begleitet viele von uns ein halbes Leben und wir alle wissen, dass Stress ungesund ist und auf Dauer krank macht. Aber worüber sich die wenigsten Menschen Gedanken machen ist, dass Stress nicht nur die Gesundheit ruiniert, sondern auch die positive Ausstrahlung. Denn Stressfolgen betreffen nicht nur uns selbst, sie sind die Charisma-Killer schlechthin und wirken dadurch nach außen.

1 min Lesezeit

Tipps gegen Stress als Charisma-Killer

Lesezeit: 1 Minute

Gestresste Führungskräfte sind nicht charismatisch
Im Gegenteil, gestresste Führungskräfte wirken fahrig und unangenehm. Mitarbeiter haben ständig das Gefühl, sie selber würden den Chef überfordern. Außerdem verlieren sie den Respekt, signalisiert die Führungskraft schließlich, dass sie mit den Jobanforderungen nicht zurecht kommt.

Auch positiver Stress ist ein Charisma-Killer
Bei näherem Hinsehen ist es eigentlich kaum verwunderlich, dass Stress die positive Ausstrahlung ruiniert. Menschen mit einer positiven Ausstrahlung ruhen meist in sich, wirken glücklich. Selbst positiver Stress, so genannter Eustress, mag zwar kurzzeitig Glückgefühle produzieren, lässt Menschen aber dauerhaft an ihrem Limit laufen. Wer ständig unter Stress steht, und sei der Stress auch noch so positiv, läuft Gefahr, dass der Stress zum Charisma-Killer wird, weil eine physische Überforderung eintritt.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):