Gesundheit Praxistipps

Tipps für leckere grüne Smoothies

Lesezeit: 2 Minuten Chlorophyll aus grünen Blättern hat eine besondere Relevanz für unsere Gesundheit. Grüne Smoothies sind eine wunderbare Möglichkeit für jeden, seinen täglichen Bedarf an grünem Gemüse zu decken. Grüne Smoothies helfen beim Abnehmen und Entgiften. Füllen auch Sie ganz leicht Ihre Vitamin- und Mineralspeicher auf.

2 min Lesezeit
Tipps für leckere grüne Smoothies

Tipps für leckere grüne Smoothies

Lesezeit: 2 Minuten

Auf der Suche nach der Lösung

Grüne Smoothies wurden von der Rohkostexpertin Victoria Boutenko entwickelt. Sie war selbst auf der Suche danach, wie Sie mehr grünes Blattgemüse schmackhaft in ihre Ernährung integrieren konnte, da sie wusste, wie wertvoll grünes Blattgemüse für unsere Gesundheit ist. Per Zufall entdeckte Sie, dass Blattgemüse mit Obst püriert sehr gut schmecken kann. Ihre Entdeckung verbreitete sich anschließende wie ein Lauffeuer.

Grüne Smoothies sind sehr leicht zu kreieren…

…und das Saubermachen geht ruck zuck. Sie können im Prinzip jedes Obst und jedes essbare grüne Blattgemüse verwenden, sogar wilde Pflanzen, wie Brennnessel und Löwenzahn. Es gibt ein paar Regeln, damit der Smoothie dann auch schmackhaft ist.

Angenehme Süße durch genügend Früchte im grünen Smoothie

Der Geschmack der Früchte dominiert, wenn Sie das Verhältnis 60/40 % anwenden, also 60 % Frucht nehmen. Der grüne Smoothie hat dann eine angenehme Süße und sogar Kinder mögen ihn.

Cremige Textur im grünen Smoothie

Die Textur eines grünen Smoothies ist sehr wichtig. Verwenden Sie auf jeden Fall immer eine Obstsorte, welche die Textur cremig macht. Bananen eignen sich besonders gut, aber auch Mangos, Birnen und Avocados. Ananas gibt dem Smoothie ein tolles Aroma, aber für die Cremigkeit verwenden Sie am besten zusätzlich auch noch Bananen.

Welche Flüssigkeiten können Sie im Smoothie verwenden?

Ich mag meine Smoothies dickflüssig und verwende daher wenig extra Flüssigkeit. Viele Früchte sind von sich aus schon saftig. Gern verwende ich frisch gepressten Orangen- oder Grapefruitsaft. Sie können aber auch Wasser nehmen (geschmacksneutral), Kokossaft, Aloe Vera Saft (ist etwas teurer) oder auch Tee (grüner Tee gibt noch einen extra Kick). Wenn Sie wenig Flüssigkeit verwenden, können Sie Ihren Smoothie auch löffeln, wie eine Suppe.

Starten Sie gleich morgens mit einem grünen Smoothie, z.B. mit dieser frischen Kreation.

Rezept: Grüner Smoothie für den Morgen

  • 1 Birne, den Saft von 2 frisch gepressten Grapefruits, 1 Banane, 1 Handvoll Rucola, 1 Hand voll Feldsalat. Alles in einen Mixer geben und pürieren. Wenn Sie den Smoothie dünnflüssiger möchten, geben Sie mehr Grapefruitsaft oder Wasser hinzu.

Es gibt viele Smoothie Rezepte und mit der Zeit finden auch Sie Ihre Lieblingsrezepte. Für Sie noch ein Buchtipp mit vielen Rezepten: „Grüne Smoothies“ von Burkhard Hickisch

Bildnachweis: Printemps / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: