Familie Praxistipps

Tipps für Eltern: Wie Sie Ihr Kind auf die Schule vorbereiten

Lesezeit: 2 Minuten Der Kindergarten ist vorbei und Ihr Kind beginnt eine neue Phase im Leben: die Schulzeit. Ein wichtiges Ereignis, das sowohl für das Kind, als auch für die Eltern anstrengend sein kann. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihr Kind auf die Schule vorbereiten können, sodass Ihr Kind mit dem neuen Umfeld und den Verantwortungen zurechtkommt.

2 min Lesezeit
Tipps für Eltern: Wie Sie Ihr Kind auf die Schule vorbereiten

Tipps für Eltern: Wie Sie Ihr Kind auf die Schule vorbereiten

Lesezeit: 2 Minuten

Der Schulbeginn kann ein anstrengender Schritt für ein Kind sein. Er bedeutet, weniger Zeit mit den Eltern, mehr Verantwortung und Kontakt mit einer neuen Gemeinschaft. Die spielerische Arbeitsmethode des Kindergartens wird mit Hausaufgaben und strengeren Anforderungen ersetzt. Als Eltern können Sie die Veränderung für Ihr Kind leichter machen, indem Sie ihn auf das Neue und Unbekannte vorbereiten.

Folgende Tipps werden Ihnen helfen, Ihr Kind auf die Schule vorzubereiten
und aus dem Schulbeginn ein schönes und spannendes Erlebnis zu machen.

Wie Sie mit Ihrem Kind sprechen

Mit all den Vorbereitungen für die Schule könnte das Kind den Eindruck bekommen, dass die Schule ein unangenehmer Ort ist. Man sollte beachten, dem Kind kein negatives Gefühl gegenüber der Schule zu vermitteln. Vermeiden Sie also, mit der Strenge der Schule zu drohen.

Stattdessen können Sie Ihrem Kind von Ihren schönen Schulerinnerungen mit den Klassenkollegen und Lehrern erzählen und zeigen, dass Lernen Spaß macht. Wichtig ist, das Kind zu ermutigen: Man ist nicht allein, Eltern, Lehrer und Kollegen sind dabei.

Verantwortung übertragen und Selbstvertrauen beibringen

Damit sich Kinder an die Schulaufgaben gewöhnen, beginnen Sie im Vorfeld kleine Aufgaben im Haushalt zu verteilen und achten Sie darauf, dass die Aufgaben zu Ende geführt werden. Kleine Einkäufe, das Zimmer aufräumen oder Haustiere versorgen sind gute Aufgaben, um Ihr Kind auf die Schule vorzubereiten.

Spielen Sie mit Ihrem Kind und beachten Sie dabei Regeln. Bewerten Sie Fortschritte positiv, aber seien Sie nicht zu streng bei Fehlern. Das Kind muss wissen: Die Eltern lieben dich, egal was passiert.

Praktische Kenntnisse, um Ihr Kind auf die Schule vorzubereiten

Die Schule ist der Ort zum Lernen, aber es wäre gut, wenn Ihr Kind mit Einigem schon vertraut ist, wenn es in die Schule kommt: sich alleine an- und ausziehen, Ordnung halten, Zeichnen, Malen, Schneiden, Kleben. Nützlich ist es auch, wenn Ihr Kind Ihre Telefonnummer und Adresse für Notfälle auswendig lernt.

Ein anderer Tipp wäre, dem Kind eine Routine anzugewöhnen. Sie können es jeden Tag vor dem Schulbeginn ein wenig früher aufstehen lassen, damit es sich an das Schulprogramm besser anpassen kann.

Bildnachweis: Cora Müller / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: