Praxistipps Reisen

Tipps für einen Nordseeurlaub auf Ameland

Lesezeit: 2 Minuten Ameland ist eine der fünf westfriesischen Inseln. Diese finden Sie im Wattenmeer der Niederlande. Dazu gesellen sich Texel, Schiermonnikoog, Vlieland und Terschelling. Die Insel bietet viele Vorzüge und Annehmlichkeiten. Für den perfekten Urlaub auf Ameland gilt es, ein paar wenige Regeln zu beachten.

2 min Lesezeit

Autor:

Tipps für einen Nordseeurlaub auf Ameland

Lesezeit: 2 Minuten

Überfahrt mit der Fähre

Die Überfahrt mit der Fähre von Holwerd nach Nes auf Ameland dauert 45 Minuten. Personen werden immer befördert. Wenn Sie mit dem Auto oder Campingwagen anreisen, muss auf der Fähre ein Platz reserviert werden. Das kann per Telefon und online erfolgen. Halten Sie wichtige Angaben über ihre Person und den Pkw parat. Die Karten gibt es vor Ort in Holwerd.

Aktiv im Urlaub auf Ameland?

Ameland zieht Familien mit Kindern an. Salopp gesprochen ist sie die Insel der Deutschen. Viele Deutsche gestalten ihren Urlaub auf Ameland. Dazu gehören Camper, Segler, Surfer, und sollten Sie Pferde oder einen Urlaub auf dem Bauernhof lieben, sind Ihnen hier aufregende Reiterferien in den Niederlanden gewiss. Weiterhin locken Planwagenfahrten am Strand, Ausflüge zu den Robbenbänken, Wattwanderungen und Spaß im Aqua Plaza und im Natuurcentrum Ameland, die Schlechtwetteralternativen.

Was gibt es auf Ameland zu sehen?

Jede der vier Gemeinden ist einzigartig.

Nes

Nes begrüßt jeden Gast auf Ameland. Hier befindet sich der Fährhafen. Nehmen Sie sich für Nes ein wenig Zeit, trotz rollendem Straßenverkehr in der Hochsaison. Die kleine Dorfkirche wirkt auf dem ersten Blick unscheinbar. Ihr Architekt ist P.J.H. Cuypers. Er plante auch das Rijksmuseum in Amsterdam. Kaum ist das Mehl in der Phenix-Molen am östlichen Ortsrand gemahlen, gibt es frisches Brot aus der angrenzenden Bäckerei.

De Vleyen

Merken Sie sich das Erholungsgebiet "De Vleyen". Es ist rund 200 ha groß und mit Rad- und Wanderwegen durchzogen. Darüber hinaus ist es ein Eldorado für Angler, Kanuten, Ruderer und Ruhesuchende. Eine kleine Oase ist den Kindern gewidmet, die hier ein kleines Erlebnisparadies zum Toben, Klettern und Spielen finden werden.

Ballum

Die kleinste Gemeinde auf Ameland lockt mit Kulturgeschichte. Ein frei stehender Turm ist das letzte Zeugnis eines alten Wahrzeichens. Einst regierte vom Ballumer Schloss die Cammingha-Familie. Heute erinnert nur noch ein Grab an Wijtzo van Cammingha. In der alten Schlosskapelle auf dem heutigem Ballumer Friedhof befindet sich eine der ältesten Kanzeln der Niederlande.

Buren

Wenn Sie einen Urlaub in Buren auf Ameland planen, lassen Sie sich in einer ruhigen Stunde in die Welt der Mythen, Sagen und Legenden verführen. Sie erzählen von Strandräubern, Reichtum der Bauern und dem Schicksal der Rixt van Oerd, der Sage nach eine Hexe. Mehr über das Leben der Ameländer Fischer und Bauern erfährt man im hiesigen Ackerbau- und Strandräubermuseum. In Buren sollten Sie sich den Spaß bei einer einstündigen Führung durch den Entenfang im Burener Koiweg nicht entgehen lassen.

Hollum

Ihre Kapitänshäuser und der nahe gelegene Leuchtturm sind die Wahrzeichen von Ameland. Einzigartig sind auch die Planwagenfahrten am Strand. In Hollum auf Ameland gibt es geführte Wattwanderungen und Ausflüge zu den Robben- und Seehundbänken. Das ist, anders als in Deutschland, hier in den Niederlanden nicht selbstverständlich.

Von März bis Oktober erinnert das Vorführen einer uralten Tradition an die beschwerlichen Stunden der Seenotrettung in der Nordsee. Mehrere Pferde ziehen dann das legendäre Rettungsboot "Abraham Fock" zum Meer. Die Termine für dieses Event finden Sie im Internet. Mehr Informationen zur Seenotrettung gibt es im gleichnamigen Museum.

Die Insel ist ein kleines Naturparadies und möchte es noch lange bleiben. In vielen Museen kann man die Geschichte der Insel, ihr Leben mit, am und gegen das Meer erleben. Zwei Drittel der Insel stehen unter Naturschutz. Dazu gehören auch drei der vier Gemeinden.

Auf der Insel finden Sie Strände mit "Blauer Flagge." Die "Blaue Flagge" zeichnet weltweit Strände und die Marina aus, die sich für einen Service am Gast einsetzen, auf Qualität setzen und Aspekte zum Umweltschutz in ihr Konzept integrieren. Für den Urlaub auf Ameland bedeutet das: Sie können einen unbeschwerten Urlaub erleben und ein einzigartiges Strandfeeling genießen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: