Gesundheit Praxistipps

Theraband-Übungen für Bauch, Beine und Po

Lesezeit: 2 Minuten Für Bauch, Beine, Po gibt es viele Übungen mit dem Theraband oder einem einfachen Springseil. Um diese Problemzonen optimal und gut zu trainieren, hat experto ein wirksames Trainingsprogramm für Sie zusammengestellt.

2 min Lesezeit
Theraband-Übungen für Bauch, Beine und Po

Theraband-Übungen für Bauch, Beine und Po

Lesezeit: 2 Minuten

Bauch, Beine, Po heißen die typischen Problemzonen. Allerdings braucht es nicht immer gleich ein Fitnessstudio oder einen persönlichen Sporttrainer, um diese Muskeln gezielt und effektiv zu trainieren beziehungsweise zu straffen. Ein Theraband (Gymnastikband) oder ein einfaches Springseil sowie täglich etwas Zeit reichen für eine bessere Figur bereits aus.

Über das Theraband (Gymnastikband)

Therabänder sind in unterschiedlichen Farben, Preisen, Größen, Längen und Stärken erhältlich. In der Regel stehen Beige und Gelb für leicht, Rot für mittel, Grün für stark, Blau für extra stark sowie Schwarz, Silber und Gold für spezial bis maxi stark.

Bauch, Beine, Po: Theraband-Übungen

Wichtig bei allen Übungen mit dem Theraband: Damit das Band nicht abrutscht, muss es immer doppelt um die Hand oder den Fuß gewickelt werden. Überdies sollte das Band während einer Übung stets in Spannung gehalten werden. Tipp: Der Trainingseffekt lässt sich steigern, wenn Sie die Endposition der jeweiligen Übung einige Sekunden lang halten und anschließend langsam in die Ausgangsposition zurückkehren.

Theraband-Übung als Beintraining

Um die Beine zu stärken: Mit angewinkelten Beinen auf dem Rücken liegen, das Theraband mit einem Fuß spannen und das Bein langsam je fünfzehn Mal beugen und strecken. Das Band oder Seil muss dabei straff bleiben. Mit dem anderen Bein wiederholen.

Po-Training mit dem Theraband

Für einen knackigen Po die Mitte des Therabandes um einen Fuß wickeln, auf den Bauch legen, das Bein anwinkeln und mit dem Band heben und senken. Mindestens zehn Mal diese Po-Übung wiederholen, dann das Bein wechseln.

Mehr Bauchmuskeln durch das Theraband

So wird der Bauch flacher und die Bauchmuskeln werden härter: Das Theraband um die Füße legen. Auf dem Rücken liegend die Beine mit durchgedrückten Knien anheben, kurz oben verharren lassen, dann langsam wieder absenken und den Rücken bei dieser Bauchmuskelübung fest am Boden liegen lassen. Wieder die Beine anheben und die Übung zwölf Mal wiederholen.

Theraband-Übung für Bauch und Taille

Mit gekreuzten Beinen hinstellen, das Theraband gefaltet straff im Nacken halten. Den Oberkörper langsam von einer Seite zur anderen drehen, dabei auf eine aufrechte Haltung achten. Übung zwanzig Mal wiederholen.

Bildnachweis: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: