Hobby & Freizeit Praxistipps

Thema: Wie erkenne ich Fairtrade Kleidung?

Lesezeit: 2 Minuten Nachhaltiger Konsum ist mittlerweile nicht mehr nur ein Randphänomen, sondern interessiert viele Menschen, die bewusster und fairer einkaufen möchten. Dieser betrifft mittlerweile nicht mehr nur Lebensmittel, Pflege- und Kosmetikprodukte, sondern zunehmend auch Kleidung, Accessoires und Schuhe. Kundinnen und Kunden möchten immer öfter wissen, woher ihre Bekleidung stammt, unter welchen Bedingungen sie gefertigt und aus welchen Materialien sie hergestellt wurde.

2 min Lesezeit
Thema: Wie erkenne ich Fairtrade Kleidung?

Thema: Wie erkenne ich Fairtrade Kleidung?

Lesezeit: 2 Minuten

Gerade, wenn man beginnt, sich mit dem Thema Fairtrade-Kleidung zu beschäftigen, treten verschiedene Fragen auf:

Wie erkenne ich Kleidung, die unter fairen Bedingungen produziert wurde? Wie kann ich wissen, dass diese Jeans durch menschenwürdige Arbeit entstanden ist? Wo kann ich mich zum Thema nachhaltige Materialien informieren?

Wir möchten Ihnen hiermit ein paar praktische Ratschläge und Tipps auf den Weg geben, um Ihr bewusstes und nachhaltiges Shopping-Erlebnis außerdem zu einem erfreulichen zu machen!

Warum ist Fairtrade Kleidung sinnvoll?

Ein Großteil der weltweit verkauften Kleidung entsteht durch unfaire Arbeit. Dies ist nicht irrelevant in einer so großen Branche, wie der Bekleidungsindustrie, die zudem sehr stark auf Profitmaximierung und damit einhergehend schlechte Qualität ausgerichtet ist. Das bedeutet, dass in der konventionellen Textilbranche Niedriglöhne und fehlender Arbeitnehmerschutz zur Normalität gehören und dabei viele Waren sehr schnell produziert werden, deren Umweltfolgekosten sich nicht im Preis niederschlagen – nicht besonders nachhaltig also. Fairtrade-Kleidung ist aus den genannten Gründen sehr sinnvoll, da sie an die Menschen und die Umwelt denkt.

Was ist Fairtrade Kleidung?

Deswegen ist es nun zunächst interessant zu erfahren, was man unter Fairtrade-Kleidung versteht: Fair ist Kleidung, die unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt und damit sozial und ökologisch nachhaltig produziert wurde. Faire Kleidung wird in Betrieben gefertigt, die strengen Standards folgen und deren Hersteller transparente sowie faire Lieferketten nachweisen können.

Händler von fairer und ökologischer Kleidung bieten in ihrem Sortiment deswegen ausschließlich Waren von Marken an, die unter den genannten Bedingungen fertigen. Dazu zählt konkret die Einhaltung von Kernarbeitsnormen: Ausreichend sichere Arbeitsbedingungen, gewerkschaftliche Organisationsfreiheit, eine 48-Stunden-Woche, ein freier Tag pro Woche sowie Sozialversicherungsschutz.

Onlineshops und stationäre Händler wählen nach entsprechenden Kriterien ihre faire Kleidung aus und garantieren so einen hohen Standard für ihre Kundinnen und Kunden.

Zertifizierungen & Siegel

Wie kann man feststellen, dass Bekleidung auch tatsächlich unter fairen Bedingungen hergestellt werden? Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, faire Arbeitsbedingungen zu garantieren. Werden Textilien in der Europäischen Union produziert, greifen die entsprechenden EU-Arbeitsrechtsstandards. Eine weitere Möglichkeit ist die Zertifizierung durch eine Organisation, wie z.B. der Fair Wear Foundation oder der World Fair Trade Organisation. Von diesen unabhängigen Stellen können sich Hersteller regelmäßig kontrollieren und damit zertifizieren lassen. Wird diese Zertifizierung erteilt, darf sie allerdings nur geführt werden, wenn entsprechend auch alle vorgeschriebenen Standards eingehalten werden.

Auch bei den Materialien gibt es Siegel, die über die Qualität der verwendeten Fasern informieren. Hier ist insbesondere der Global Organic Textile Standard hervorzuheben, der weltweit einen hohen Standard bezüglich biologischer und ökologischer Materialien verspricht, aber auch soziale Standards mit einbezieht. Auch hier erfolgen regelmäßige Kontrollen durch die Zertifizierungsstelle, wenn der Standard geführt werden soll.

Fachhandel: Online und stationär

In Deutschland können sich Kundinnen und Kunden zum Glück auf einen sehr gut ausgebauten Handel im ökologischen und fairen Bekleidungsbereich freuen. Neben verschiedenen Onlineshops im Internet gibt es in größeren, aber auch vermehrt in kleineren Städten stationäre Angebote in Form von Fairtrade-Bekleidungsgeschäften, die eine verlässlich kuratierte Auswahl an Fairtrade Bekleidung anbieten. So finden Sie bestimmt das passende Angebot und die ökologische Fairtrade-Kleidung, die Sie sich gewünscht haben!

Bildnachweis: bong / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: