Hobby & Freizeit Praxistipps

Textilgestaltung: Schablonen für Textildesign selber machen

Lesezeit: 2 Minuten Haben Sie demnächst vor, T-Shirts oder andere Kleidungsstücke zu verschönern? Versuchen Sie es doch mal mit Schablonen. Sie können dafür fertige Schablonen verwenden oder nach eigenen Entwürfen arbeiten. Eigene Schablonen zum Gestalten Ihrer Textilien lassen sich mit ein wenig Geschick und Phantasie selber anfertigen. Lesen Sie, was Sie dafür brauchen und wie Sie vorgehen.

2 min Lesezeit

Autor:

Textilgestaltung: Schablonen für Textildesign selber machen

Lesezeit: 2 Minuten

Wer gern individuelle Kleidung trägt und Sachen von der Stange meidet oder aufpeppen will, kann mit Schablonen und speziellen Textilmalfarben schnell etwas bewirken. Mit Schablonenmalerei stellen Sie sich ihre Entwürfe selbst zusammen und gestalten Ihre Kleidung nach Ihren persönlichen Vorstellungen. Lesen Sie auch:

Wie Sie eine Schablone selber anfertigen und was Sie dafür brauchen

Zunächst einmal überlegen Sie sich, wie groß Ihr Motiv werden soll und welche Muster, Figuren, Zeichen oder Schrift sie gestalten wollen. Sie brauchen:

  • Weißes Papier für den Entwurf,
  • Bleistift
  • Folie oder starken Karton
  • Cuttermesser, Skalpell oder Bastelschere
  • Folienstift
  • Arbeitsunterlage.

Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Für den Entwurf zeichnen Sie Ihr Motiv oder Buchstaben auf weißes Papier. Wenn Sie mit stabilem Karton arbeiten, wird der Entwurf direkt auf den Karton gezeichnet oder mit Pauspapier auf diesen übertragen.
  2. Arbeiten Sie mit stabiler Folie, legen Sie diese auf den Entwurf und zeichnen das Schablonenmotiv mit einem Folienstift von Faber nach. Mit dem Cuttermesser oder Skalpell schneiden Sie die Umrisse aus.
  3. Tipp: Achten Sie beim Übertragen von Mustern oder Schrift auf zusammenhängende Flächen. Verbinden Sie bei Bedarf einzeln stehende Flächen durch einen kleinen Steg miteinander. Damit vermeiden Sie, dass beim Ausschneiden einzelne Teile einfach herausfallen. Am besten fertigen Sie Ihr Schablonenmotiv gleich unter diesen Gesichtspunkten an.

Die auf diese Weise angefertigten Schablonen eignen sich für die Arbeit mit einem Spachtel oder Stupfpinsel.

Was ist besser – Kunststoff oder Karton?

Karton bietet die preiswertere Variante für Ihre Schablonen. Diese Schablonen eignen sich für einmalige Designerstücke. Soll die Schablone jedoch öfter zum Einsatz kommen, bietet eine Kunststoffschablone  mehr Komfort, weil sie gereinigt werden kann. Waschen Sie diese immer gleich nach dem Auftragen der Farben mit lauwarmem Wasser ab.

Siebdruckschablonen

Für Siebdruckschablonen fertigen Sie Ihre Entwürfe mit einem Grafikprogramm an und bearbeiten das Bild in Graustufen beziehungsweise als Schwarz-Weiß-Bild. Vinylfolie und Übertragungsfolie bieten den geeigneten Untergrund für Ihren individuellen Entwurf. Im Internet gibt es zahlreiche Anleitungen per Text oder Video, die die Arbeit mit diesen Folien erklären. Siebdruckschablonen eignen sich, mit dem entsprechenden Muster, auch für Airbrush auf Textilien und anderen Untergründen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: