Fotografie Praxistipps

Testergebnisse der Digitalkamera Panasonic Lumix DMC-GH1

Lesezeit: < 1 Minute Die Neue aus dem Hause Panasonic ist eine kreative HD-Hybrid-Kamera und hoch auflösende Full-HD-Videokamera in einem. Die Lumix DMC-GH1 ist die konsequente Weiterentwicklung der G1, die neben der neuen Videofunktion einen übergroßen Multiformat-Bildsensor und ein neues Kit-Objektiv mitbringt. Lesen Sie hier die Digitalkamera Testergebnisse von digitalkamera.de vom Mai 2009.

< 1 min Lesezeit

Autor:

Testergebnisse der Digitalkamera Panasonic Lumix DMC-GH1

Lesezeit: < 1 Minute

In puncto Ergonomie und Verarbeitung erhält die Digitalkamera folgende Testergebnisse: Hervorgehoben wird das kompakte Gehäuse, das Fans kleiner Kameragehäuse begeistern, Menschen mit großen Händen aber vor Probleme stellen wird. Entsprechend filigran fallen auch die Bedienungsknöpfe aus. Sehr positiv bewertet wird die Schnittstellenvielfalt, die vom HDMI-Anschluss bis zum AV-Ausgang reicht.

Als die zwei Highlights der GH1 werden von digitalkamera.de der Monitor und der Sucher hervorgehoben: Die Kamera verfügt übereinen Live View Modus mit elektronischem Sucher mit einer Auflösung von 800×600 Echtfarbpixeln. Der klapp- und schwenkbare 3-Zoll-Monitor wartet mit 460.000 Bildpunkten auf.

Die neue Digitalkamera aus dem Hause Panasonic überzeugt digitalkamera.de auch in Bezug auf die Ausstattung. Besonders hervorgehoben wird die Automatikfunktionen, die "dem Anwender geradewegs das Denken abnehmen“. Denn die Kamera wählt nicht nur das passende Motivprogramm, sondern erkennt auch, ob man gerade Portraits, Landschafts-, Sport-, Nacht- oder Makroaufnahmen anfertigt. In diese Kategorie fällt auch die weiterentwickelte Gesichtserkennungsfunktion: Es ist möglich, einzelne Gesichter mit Namen und Geburtsdatum zu versehen.

Die Digitalkamera ist im Kit mit einem Objektiv ausgestattet (1:4-5/14-140 mm), welches speziell für die Aufzeichnung von HD-Videos geeignet ist. Die Geschwindigkeit des Autofokus im Fotomodus ist dem von guten digitalen Spiegelreflexkameras vergleichbar. Negativ fällt die träge Blitzsynchronzeit von bestenfalls 1/160 Sekunden auf.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: