Essen & Trinken Praxistipps

Teil 3: Geschenkideen mit Alkohol

Lesezeit: 3 Minuten Diese Köstlichkeiten als Geschenkidee finden Sie nur selten im Handel. Ein Grund mehr, sie selbst zu fertigen, zumal dies keiner großen Fertigkeit bedarf. Einzige Voraussetzung, gute Grundzutaten. Für Genussmenschen und liebe Freunde nach einem entspannenden Essen genau richtig. Diese Auswahl an Rezeptideen orientiert sich nach der Jahreszeit Herbst /Winter. Aber so eng sollten Sie das nicht sehen, denn die Früchte lassen sich auch austauschen.

3 min Lesezeit

Teil 3: Geschenkideen mit Alkohol

Lesezeit: 3 Minuten

Kumquat-Früchte in Cognac  
Kumquats sind   kleine Zwergorangen mit einer besonderen fruchtig-herben Geschmacksnote. Die Früchte werden samt Schale verzehrt und eigenen sich daher gut zum Einlegen in Cognac oder Edelbrände. Für Feinschmecker eine besondere Geschenkidee. Sie benötigen

  • 500 g Zucker und 500 ml Wasser als Basis für Läuterzucker

Die Mischung im Topf erhitzen und auf kleinerer Flamme weiter rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Weitere 5 Minuten köcheln lassen und evtl. entstehenden Schaum abschöpfen. Tipp: Machen Sie die doppelte Menge Läuterzucker als Basis für Liköre oder Sorbets

  • 500 g Kumquats
  • 0,7 l Cognac oder weißen Rum
  • 1 gut verschließbares Glas mit weiter Öffnung

Die Früchte vom Stielansatz befreien und kurz auf einem Brett rollen oder in den Händen reiben. Mit einer Gabel die Früchte rundum leicht anstechen. So entfalten sich die Aromen und ätherischen Öle gut. Nun die Früchte im heißen Läuterzucker ca. 5- 9 Minuten sieden und danach abkühlen lassen. Mit einer Schaumkelle abschöpfen und in dekorative Gläser abfüllen. Mit Cognac auffüllen und nach Belieben noch einige Kandiswürfel und eine Vanilleschote zugeben. Muss aber nicht sein. Gut verschließen und mindestens 3 Wochen ruhen lassen.

Abwandlung: Kandierter Ingwer und Zimtstange gibt den Früchten eine leichte Schärfe und eine warme Geschmacksrichtung. Als Geschenkanhänger können Sie das Cocktail- Rezept > Bombay Crushed anhängen.

Exotischer Rumtopf für Eilige
Spätestens in der kalten Jahreszeit fragt man sich, weshalb der Rumtopf diese Jahr vergessen wurde. Oft ist auch eine Frage von Zeit und Aufwand, das uns abschreckt. Als Geschenkidee oder für den eigenen Gaumen müssen Sie trotzdem nicht darauf verzichten. Die schnelle exotische Variante schmeckt mindestens genauso lecker und ist blitzschnell hergestellt. Sie benötigen

  • 500 g Zucker und 500 ml Wasser als Basis für Läuterzucker (Zubereitung siehe Kumquats in Cognac)
  • 1 Vanilleschote aufgeschnitten
  • 500 g Früchte aus beliebigen Mischungen wie Weintrauben, Mango, Ananas, Kumquats, Melone, Kirschen, Pomelo, Drachenfrucht, Litschi oder andere  (Mangos, Ananas, Kumquats und Litschi ergibt eine schöne Mischung)
  • 50 g Sultaninen oder ersatzweise kandierter Ingwer
  • 0,7 l braunen Rum oder Havana Club Rum

Alle Früchte in gleich große Scheiben oder Stücke schneiden. Pomelos, Orangen   filetieren und von der weißen Haut befreien. Die Früchte im Läuterzucker kurz erwärmen und abkühlen lassen. Vorsichtig mit einer Schaumkelle abschöpfen und mit jeweils ½ Vanilleschote in Gläser füllen.Nach Belieben Sultaninen oder Ingwer untermischen und mit Rum aufgießen. Glas fest verschließen und mit Etikett versehen.

Mojito   – kubanische Versuchung
Wann auch immer Ihnen künftig nach kubanischen Cocktails zumute ist, hier eine Rezeptidee für Genuss ohne lästige Suche nach Minze. Wenn im Sommer und Herbst die schönsten Minzen ihr intensives Aroma entfalten, sollte man es für den Winter einfangen. Und dabei ist diese Grundbasis auch eine edle Ergänzung für Schokolade und Eis. Sie benötigen

  • ¼ L Havanna Club Rum oder weißen Basis-Rum
  • Pfefferminze oder Zweige – je nach Sorte eine Handvoll oder weniger
  • 2 Limetten ( BIO)

Für den Läuterzucker: ¼ L Wasser mit   2/3   der Minze und 250 g Rohrzucker
aufkochen und abkühlen lassen. Danach die Minze entfernen und den Saft mit dünner Schale der Limetten zugeben. Zucker- Limettenwasser köcheln bis ein Sirup entsteht. Abkühlen lassen und den Rum unterrühren. Limettenschale entfernen und restliche Minze zugeben. Als Geschenk mit Kärtchen versehen und Mojito- Rezept darauf schreiben.

Orientalische Liebe
Dieses Rezept stammt aus dem Familienschatz, schmeckt und duftet einfach köstlich.
Es erinnert an orientalische Nächte und duftet nach aphrodisische Aromen. Eine Geschenkidee für besondere Anlässe, oder besser selbst zu genießen. Ideal als Resteverwertung übriger Trockenfrüchte aus der Weihnachtsbäckerei. Sie benötigen

  • 400g Früchte, die Hälfte oder auch mehr aus Trockenobst wie Feigen, Datteln, Aprikosen, Pflaumen, Korinthen. sowie Orangeat und Zitronat/ die andere Hälfte aus frischen Limetten, Mandarinen und Blutorangen
  • 3 Esslöffel Honig und 1-2 EL zum abschmecken
  • 30 ml Rosenwasser
  • je 3 große Zimtstangen oder gemahlener Zimt
  • 6 – 8 dunkle Kardamomkapseln   zerstoßen oder 10 grüne Kardamom
  • 7 Sternanis   und 5 Nelken
  • 2 – 3 cm frische Ingwerwurzel in Scheiben
  • 1 Flasche schottischen Whisky oder alten Weinbrand

In einem verschließbaren, rundbauchigen Gefäß werden alle Trockenfrüchte, zusammen mit den Gewürzen und Honig eingelegt. Mit Rosenwasser und etwas Alkohol vermischen und 3 Tage ziehen lassen. Frische Früchte schälen, filetieren und zu den eingelegten Trockenfrüchten geben.Vorsichtig mischen und den restlichen Alkohol zugeben. Mindestens 2 Wochen – besser einige Wochen länger – in Ruhe reifen lassen. Für mehr Süße können Sie Rohrzucker oder weiteren Honig zugeben.
TIPP: Halbe Wahlnüsse passen ebenfalls gut zu den Früchten

Zitronenlikör die Geschenkidee in letzter Minute:

  • 2 reife saftige Zitronen ( BIO )
  • 1/2 l Wodka oder Whisky
  • 140g Zucker ½ L Orangensaft

Von den Zitronen dünne Streifen schälen. Die weiße Haut sollte nicht mitgeschnitten werden. Danach den Saft auspressen und zusammen mit der Schale und dem Alkohol im verschließbaren Glas ansetzen. 1- 2 Tage reifen lassen. Danach Orangensaft und Zucker aufkochen und leise weiterköcheln, bis sich eine cremige Konsistenz ergibt. Die Zitronenschalen aus der Mischung entfernen und die Zuckerlösung unterrühren.
In Likörflaschen abfüllen und gut verschließen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: