Hobby & Freizeit Praxistipps

Stricken, Häkeln, Sticken: Stricken lernen – Socken stricken (Teil 4)

Lesezeit: 3 Minuten Das zunehmende Interesse am Stricken zeigt sich in vielen Bereichen. Ob es sich um einen warmen Schal, einen Pullover oder um Socken handelt, das Stricken erfüllt immer gleich mehrere Zwecke. Die Ergebnisse Stricken eignen sich wunderbar als Geschenkidee oder sie lassen sich gut selber tragen.

3 min Lesezeit

Autor:

Stricken, Häkeln, Sticken: Stricken lernen – Socken stricken (Teil 4)

Lesezeit: 3 Minuten

Die nächsten Schritte beim Stricken
Nach den ersten Versuchen beim Stricken haben Sie vielleicht einen molligen Schal angefertigt. Mit rechten Maschen und linken Maschen lässt sich so ein Schal schon zu einem modischen Erzeugnis machen. Für den einen ist er ein Kleidungsstück, für den anderen ein willkommenes Geschenk oder auch ein Accessoire.

Was gut zum selbst gestrickten Schal passt und was Sie dafür brauchen
Passend zum Schal können Sie eine Mütze, Socken oder Stulpen sticken. Für Anfänger eignen sich die Stulpen an erster Stelle, denn hierfür reicht schon eine Rundstricknadel. Wollen Sie jedoch Socken stricken, müssen Sie zuerst das Nadelspiel kennen lernen.

Wofür Sie Rundstricknadeln verwenden
In diesem Beitrag der Serie bekommen Sie Kenntnisse über verschiedene Rundstricknadeln, Nadelspiele, was zum Socken stricken wichtig ist sowie allerhand Tipps rund um das Thema Stricken.

Rundstricknadeln gibt es ab 40 Zentimetern Länge und ab Nadelstärke 02. Hierbei handelt es sich um Rundstricknadeln mit Metallspitze oder Bambusspitze. Gelegentlich sind auch Nadeln mit Holzspitzen oder aus Kunststoff erhältlich.

Rundstricknadeln mit Bambusspitze wiegen weniger  und lassen sich daher leichter handhaben. Die Maschen fallen seltener von der Nadel als bei Metallspitzen. Das wissen Anfänger sehr zu schätzen. Jedoch sollten Sie ausprobieren, mit welchen Rundstricknadeln Sie besser zurechtkommen. Wollen Sie zuerst mit Stulpen beginnen, kann eine Rundstricknadel durchaus besser geeignet sein als ein Nadelspiel.

Wann beim Socken stricken das Nadelspiel zum Einsatz kommt
Zum Socken stricken brauchen Sie ein Nadelspiel. Es besteht aus 5 Nadeln. Es gibt Nadelspiele von 15 Zentimetern oder 20 Zentimetern Länge mit Nadelstärken ab 2 Millimetern. Diese dünnen Nadeln eignen sich jedoch nur für Leute, die sehr locker stricken. 2,5 bis 3,5 Millimeter sind geläufige Nadelstärken, wenn Sie Socken stricken wollen.

Was beim Socken stricken sonst noch wichtig ist
Zum Socken stricken gibt es extra Sockenwolle. Der Handel hält eine reiche Auswahl an Sockenwolle in verschiedenen Farben und Stärken mit unterschiedlicher Qualität bereit. Zum Üben für den Anfänger tut es aber auch Wolle, die Sie noch liegen haben  oder verschiedene Reste.

Stricken, Häkeln, Sticken: Stricken lernen - Socken stricken (Teil 4)
Bunte Socken stricken

Socken stricken für Anfänger –  Die Anleitung
Ich habe mich im Internet für Sie umgeschaut  und einige prima Anleitungen zum Socken stricken gefunden, die sich gut für Anfänger eignen:

Wärmende Geschenke – Stulpen und Pulswärmer stricken
Passend zum Schal oder auch separat können Sie schöne Stulpen oder Pulswärmer stricken und diesen dann einem geliebten Menschen schenken. Sie eignen sich auch hervorragend als kleines Mitbringsel und gehen schneller und einfacher als Socken.

Wie Sie für Ihre Stulpen, die Sie stricken, die Maße nehmen müssen
Ungefähr eine Hand über dem Fußgelenk ist die richtige Höhe für das Messen der Wade. Das gilt für durchschnittliche Waden. Sind sie etwas stärker, messen Sie den Umfang lieber etwas höher. Dieses Maß nehmen Sie für den Maschenanschlag. Dann stricken Sie das Muster wie bei einem Bündchen.

Wie Sie einen einfachen Pulswärmer stricken
Für einen Pulswärmer messen Sie das Handgelenk und nehmen alle paar immer nach 4 bis 5 Reihen auf jeder der 4 Nadeln 1 Masche zu. Bei Verwendung einer Rundstricknadel teilen Sie die Maschenanzahl durch 4 und das Ergebnis sagt Ihnen, wie viele Maschen Sie stricken müssen, bevor Sie 1 Masche zunehmen.

Pulswärmer mit Komfort stricken
Es gibt auch Pulswärmer, die in der Hand beginnen und eine Öffnung für den Daumen haben. Wenn Sie schon Socken gestrickt haben und auch Stulpen ganz gut geworden sind, bekommen Sie in den nächsten Beiträgen noch Strickmuster und Muster für Socken, Stulpen und schöne Pulswärmer. Schauen Sie wieder vorbei.

Tipps und Ideen rund um das Socken stricken
Mit einem Trick bekommen Sie ganz einfach Filzsocken zustande. Stricken Sie die Socken etwas größer und stecken Sie diese dann in die Waschmaschine. Bei Socken mit Wollfaden genügen schon Temperaturen ab 40 Grad. Kleine Fehler beim Stricken sind hinterher nicht mehr sichtbar. Gefilzte Socken lassen sich im feuchten Zustand gut mit der geschlossenen Faust auf die gewünschten Maße bringen.

Wie Sie mit der "Wunderschlinge" gleich 2 Socken stricken
Auch die "Wunderschlinge" hält Überraschungen bereit. Hier können Sie gleichzeitig 2 Socken auf Rundstricknadeln stricken. Diese Stricktechnik eignet sich, wenn Sie schon etwas Übung haben. In einem der nächsten Beiträge gehe ich näher darauf ein.
Auf Wiedersehen hier im Portal!

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: