Lebensberatung Praxistipps

Stressfrei Leben: Definition & Stress

Es gibt nicht nur eine Definition von Stress. Zu diesem Thema existieren zahlreiche verschiedene Aussagen und Definitionen, die immer auch vom jeweiligen Blickwinkel abhängen. Dabei geht es immer um ein Gleichgewicht, um Ressourcen und um den Umgang damit.

Stressfrei Leben: Definition & Stress

Stressfrei Leben: Definition & Stress

Definition Stress

Stellen Sie sich eine Waage vor. Sie ist immer dann im Gleichgewicht, wenn beide Seiten das gleiche Gewicht tragen und somit ausbalanciert sind. Das ist im wahren Leben eher eine seltene Erscheinung.

Hier kommen unsere Ressourcen ins Spiel. Mit Ressourcen sind unsere Wege und Mittel gemeint, mit denen wir in der Lage sind, alltägliche Situationen zu bewältigen – sprich es sind die Mittel, und im Sinne der Waage die Gewichte, die wir auflegen können um ein Ungleichgewicht wieder auszubalancieren.  

Definition von Stress als Ungleichgewicht

Für Stress gibt es verschiedene Definitionen. Klar ist, im Sinne eines Ungleichgewichts entsteht er dann, wenn wir nicht in der Lage sind mit Hilfe unserer Ressourcen (Mittel und Wege) eine Balance herzustellen.

Wege aus der Stress-Falle

Und in diesem Punkt unterscheidet sich dann auch die Art und Weise, wie wir damit umgehen. Sehen wir das Fehlen von Ressourcen als eine Herausforderung oder Niederlage an? Bauen wir unsere Ressourcen aus, wird uns diese Situation nicht mehr als Stress begegnen. Sehen wir es als Niederlage an, werden wir alles dafür tun um diese Situation zu vermeiden, neuer Stress entsteht und somit ein Kreislauf, der unangenehm enden kann.

Definition von Stress als Schutzfunktion

Auf der anderen Seite ist Stress ein lebenswichtiger Prozess. Er hilft uns, dass wir uns in angespannten Situationen nur noch auf das Wesentliche konzentrieren und sozusagen überleben. Hier hat Stress eine Schutzfunktion. Auf der körperlichen Ebene werden alle Funktionen so gesteuert, dass ein Überleben möglich ist. Die Muskulatur wird optimal mit Blut versorgt und die Sinne geschärft.

Die richtige Definition von Stress: Belastung und Schutzfunktion in Einem

Interessanterweise treffen beide Funktionen von Stress immer aufeinander. Der Urmechanismus von Stress wird immer aktiviert, wenn unsere Waage aus dem Gleichgewicht gerät. Unbewusst heißt es dann immer: kämpfen oder fliehen? Vielleicht besteht dort ja ein Zusammenhang, denn es geht auch um die Frage: Ressourcen ausbauen oder jammern? Wir haben es in der Hand. Vielleicht nicht immer gleich und sofort, aber schlussendlich haben wir es in der Hand.

Was heißt das für Sie? Achten Sie auf Situationen, wo sie Stress wahrnehmen und schauen Sie, was Sie ändern, anpassen oder tun können, um diese Situationen nicht mehr als Stress in Ihrem Leben zu empfinden.

Bildnachweis: Tinnakorn / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: