Lebensberatung Praxistipps

Stress: Wie Sie mit der richtigen Ernährung neue Kraft gewinnen

Lesezeit: 2 Minuten Stress ist ein Energieräuber. Damit Sie gut gerüstet auch hektische Zeiten durchstehen, sollten Sie auf eine gesunde Ernährung für starke Nerven achten.

2 min Lesezeit
Stress: Wie Sie mit der richtigen Ernährung neue Kraft gewinnen

Autor:

Stress: Wie Sie mit der richtigen Ernährung neue Kraft gewinnen

Lesezeit: 2 Minuten

Spezielle Anti-Stress-Diät. Gibt es das? Grundsätzlich hilft jede ausgewogene Ernährung Ihrem Körper auch in belastenden Situationen fit zu bleiben. Sollte Ihnen dennoch hin und wieder die Puste ausgehen, können Sie mit einigen Tricks, Ihre Ressourcen wieder auffüllen.

Auf welche Bestandteile der Ernährung sollten Sie bei Stress achten?Sorgen Sie für genügend Flüssigkeitszufuhr. Ihr Körper schüttet unter Stress Hormone aus, die besonders auf das Herz-Kreislaufsystem einwirken. Sie erhöhen die Herzfrequenz und lassen den Blutdruck steigen.

Mit einer ausreichenden Flüssigkeitsmenge unterstützen Sie Ihren Körper beim Abbau dieses Hormonspiegels. Er kann schneller wieder auf ein für Sie normales Maß herunterfahren. Man rechnet mit ungefähr 30ml Flüssigkeit pro Kilogramm Körpergewicht täglich als Leitwert. Trinken Sie vorzugsweise Wasser, Tee oder andere zuckerfreie Getränke. Am besten deponieren Sie überall da im Haus oder am Arbeitsplatz eine Flasche Wasser, wo Sie sich häufig aufhalten.

Essen Sie täglich ungesalzene Nüsse

Diese Kraftpakete stecken voller Vitamine aus dem B-Komplex und Vitamin E. Zusätzlich beinhalten sie mehrfach ungesättigte Fettsäuren, die Ihr Herz und Ihre Gefäße schützen. Nüsse sind allerdings regelrechte Kalorienbomben. Darum empfiehlt sich eine handvoll täglich, wenn Sie sonst auf ausgewogene Ernährung achten.

Frischkost statt Süßigkeiten

Bei Stress neigt man dazu, sich Serotoninkicks durch Süßigkeiten zu verschaffen. Das steigert zwar den augenblicklichen Hormon- und Blutzuckerwert, nach einem Anstieg der Leistungsfähigkeit folgen jedoch recht schnell Konzentrationsschwäche und Müdigkeit. Geschnittene Möhren, Paprika, Tomaten oder Gurken neben dem Arbeitsplatz verhindern den Griff zur Schokolade (Lesen Sie hierzu auch den Artikel: Übergewicht durch Stress)

Gönnen Sie sich Genuss

Ob ein Stück Schokolade oder ein Glas Wein – Ernährung sollte bei allem Streben nach Gesundheit das Genießen nicht außer Acht lassen. Wenn Sie also naschen möchten, dann tun Sie das nicht nebenher. Nehmen Sie sich die Zeit, bewusst Geschmack und Aroma wahrzunehmen. Auch diese Momente wirken gegen Stress – weil Sie zur Ruhe kommen.

Bildnachweis: StockPhotoPro / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: