Naturheilkunde Praxistipps

Stress mit Naturheilkunde abbauen

Lesezeit: 2 Minuten Ja es ist möglich. Sie können leistungsfähig, kreativ und produktiv sein. All dies hat nichts mit Stress zu tun, im Gegenteil. Lernen Sie eine heilige Kuh des deutschen Arbeitslebens schlachten: Leistung ist nicht identisch mit Stress und Überforderung. Naturheilkunde kann Ihnen helfen, Ihre Einstellung zu ändern zum Wohle aller Beteiligten, vor allem Ihrer Familie.

2 min Lesezeit
Stress mit Naturheilkunde abbauen

Stress mit Naturheilkunde abbauen

Lesezeit: 2 Minuten

Was ist Stress eigentlich?

Beim sogenannten Stress handelt es sich um eine natürliche körperliche Reaktion. Es ist die individuelle Wahrnehmung oder vielmehr Interpretation, die diese Empfindung zu einem negativen Erlebnis macht. In einer anderen Situation empfinden Sie denselben Zustand als positiv.

Die Wissenschaft unterscheidet daher positiven Eustress und negativen Disstress. Heutzutage haben alle viel zu tun, die Frage ist wie Sie diese Situation interpretieren. Die eigentliche Stressreaktion diente ursprünglich der Bereitstellung von körperlichen Ressourcen, um schnell auf den Baum zu kommen.

Gesteigerter Blutdruck, erhöhte Atemfrequenz und Anstieg des Blutzuckerspiegels sind dafür die Voraussetzungen. Wenn Sie diese Stressenergie nicht in Aktivität umsetzen, macht sie Sie auf Dauer krank. Aber wer kann schon fünfmal am Tag die Zimmerpalme oder den Ficus im Büro erklettern, wenn der Säbelzahntiger. auch Chef genannt. mal wieder brüllt? Auch Mobbing oder schlechte Bezahlung für gute Arbeit oder keine Arbeit sind Stressfaktoren. Ein wichtiger Punkt ist auch mangelnde Anerkennung, sei es in der Beziehung oder weil Ihnen der Arbeitgeber plötzlich das Honorar halbiert.

Naturheilkundliche Tipps zum Stressabbau:

  • Wesentlich  ist es, körperlich aktiv zu werden. Solcherart kann die Stressenergie zielführend, nämlich Ihrer Bestimmung gemäß eingesetzt werden. In der körperlichen Aktivität ergeben sich oft die besten Ideen. Wichtig ist es etwas zu finden, dass Ihnen Spaß macht und keinen Leistungsstress erzeugt.
  • Verlassen Sie auf Dauer unerträgliche Situationen. Mobbing oder Mangel an Anerkennung sind nicht Ihr Fehler.
  • Vermeiden Sie Kohlenhydrate vor allem Zucker und Weißmehl. Die Süßigkeiten zum vermeintlichen Stressabbau macht nicht nur dick sondern erhöht auch Ihr Diabetesrisiko.
  • Machen Sie täglich einen halbstündigen Spaziergang, das ist besser als Bruce Willis bei der Action zuzusehen.
  • Achten Sie auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr. Zwei Liter gutes Wasser dürfen es am Tag schon sein.
  • Verwenden Sie Schüssler Salze. Insbesondere die Nummer sieben, Magnesium phosphoricum, ist sehr hilfreich. Drei mal zwei Tabletten täglich sind hilfreich.
  • Taigawurzel ist eine Heilpflanze mit Adaptogenen und hilft Stress abbauen. Sorgen Sie für erholsamen Schlaf. Auch hier gibt es eine Reihe von wirksamen Heilpflanzen.
  • Vergessen Sie zum Schluss eines nicht: Leistung misst sich nicht am Grad Ihres Gestresstseins und ein Burnout ist kein Qualitätsmerkmal sondern schlicht Dummheit.

Lesen Sie weitere Artikel:

Bildnachweis: WavebreakMediaMicro / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: