Computer Praxistipps

Streets 3.0: So holen Sie sich die Welt auf Ihr iPhone oder iPad

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie vor einer Reise den Urlaubsort erkunden wollen, eignet sich die App Streets 3.0 perfekt für die Entdeckungstour. Straßen, Sehenswürdigkeiten und sogar Hotel und Restaurants lassen sich gezielt lokalisieren und als Panorama auf dem Bildschirm Ihres iPhones und iPads darstellen. Wie das funktioniert zeige ich Ihnen in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit

Autor:

Streets 3.0: So holen Sie sich die Welt auf Ihr iPhone oder iPad

Lesezeit: 2 Minuten

Die Versprechungen in den Katalogen der Reiseveranstalter sind meist besonders verlockend – aber leider nicht immer zutreffend. Wenn Sie schon vor dem Urlaub wissen wollen, ob Ihr Hotel an einer viel befahrenen Straße liegt, der Strand direkt an den Bahngleisen gelegen ist oder die Restaurants in der Umgebung eher zum unteren Standard gehören, sollten Sie die App Streets 3.0 (1,99 Euro) zu Rate ziehen. Die praktische Anwendung lässt sich an jedem Punkt auf dem Globus reisen und bietet zu vielen Orten eine Panorama-Ansicht. Per Fingertipp können Sie so jede Umgebung erkunden, ohne vor die Haustür zu gehen – oder eine teure Reise zu buchen.

Streets 3.0 mit praktischer Einführung

Direkt nach dem ersten Start der App Streets 3.0 wird Ihnen auf dem Bildschirm eine Einführung angeboten. Hier können Sie sich schnell mit den grundlegenden Funktionen der App vertraut machen. Ich empfehle Ihnen, auf "Einführung zeigen" zu tippen, um das kleine Tutorial anzusehen. Falls Sie mit den Funktionen der App bereits vertraut sind oder die einzelnen Features selbst auskundschaften wollen, tippen Sie auf "Streets benutzen".

Orte finden und anschauen mit Streets 3.0

  1. Beim ersten Start der App werden Sie gefragt, ob Streets 3.0 Ihren aktuellen Standort verwenden darf. Ich empfehle Ihnen, diesen Punkt mit einem Fingertipp auf "Erlauben" zu quittieren, damit Sie per Satellit geortet werden können.
  2. Auf dem Bildschirm wird jetzt eine Weltkarte angezeigt. Indem Sie zwei Finger auf den Bildschirm setzen und spreizen, können Sie jeden Ort straßengenau zoomen.
  3. Wollen Sie sich beispielsweise auf der Kö in Düsseldorf, der Golden Gate Bridge in San Francisco oder vor dem Taj Mahal in Indien umschauen, legen Sie den Finger einen Moment auf den Ort. Auf der Karte wird eine digitale Stecknadel mit rotem Kopf gesetzt. In einer Sprechblase wird der von Ihnen gewählte Ort beschrieben.
  4. Erscheint in der Sprechblase ein kleines oranges Symbol, steht ein Panorama des Ortes zur Verfügung. Tippen Sie das orange Symbol an, um sich auf dem Display am ausgewählten Ort per Fingerwisch umzuschauen.
  5. Probieren Sie in jedem Fall auch die Suchfunktion von Streets 3.0 aus. Über das Texteingabefeld am oberen rechten Rand des Bildschirms können Sie nach Orten, Sehenswürdigkeiten aber auch Hotels und Restaurants suchen. Zu Letzteren bekommen Sie sogar eine Innenansicht, wenn ein Panorama zur Verfügung steht.

Streets 3.0 für die Apple Watch

Eines der neuen Features von Streets 3.0 ist die Verbindung zur Apple Watch. Wenn Sie Apples Smartwatch verwenden, können Sie Panoramen direkt aufs Handgelenk holen. Die Navigation in Panoramen erfolgt über die Steuertasten der Apple Watch.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: