Haus & Garten Praxistipps

Sträucher schneiden: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Lesezeit: 2 Minuten Damit Ihre Sträucher reichlich blühen und Früchte tragen, müssen sie regelmäßig geschnitten werden. Doch wann ist die richtige Zeit für den Schnitt? Viele Gärtner sind unsicher und lassen das Schneiden manchmal aus Angst, etwas falsch zu machen. Einige allgemeine Regeln können hier helfen.

2 min Lesezeit
Sträucher schneiden: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Autor:

Sträucher schneiden: Wann ist der richtige Zeitpunkt?

Lesezeit: 2 Minuten

So verschieden wie die Gewächse im Garten sind, so verschieden sind auch deren Ansprüche. Das gilt auch für den richtigen Schnittzeitpunkt von Sträuchern.

Im Frühjahr schneiden, was im Sommer und später blüht

  • Dies ist eine Faustregel für alle sommer- und herbstblühenden Sträucher. Bei ihnen bilden sich die Blütenknospen an den frischen Trieben. Werden diese Sträucher im Februar oder März kräftig zurück geschnitten, fällt auch der Neuaustrieb meistens gut aus. An diesem sitzen dann die Blüten und Früchte.
  • Welche Sträucher sind dies nun? Sommerflieder, auch Schmetterlingsstrauch oder Buddleja genannt, einige Hortensien, speziell die Rispen- und Schneeballhortensien, Roseneibisch (Hibiskus) und Spierea gehören in diese Kategorie.
  • Da die Art der Sträucher jedoch sehr verschieden ist, erkundigen Sie sich im konkreten Fall bei einem Gärtner oder schauen Sie in Gartenbücher beziehungsweise Zeitschriften. Manche Sträucher vertragen einen sehr starken Rückschnitt, bei anderen müssen Sie vorsichtiger sein.

Frühjahrsblüher werden direkt nach der Blüte geschnitten

  • Ein typisches Beispiel dafür ist die Forsythie. Der Strauch kann auch einige Jahre ohne Schnitt wachsen. Spätestens aber, wenn die Blüte nachlässt, sollten Sie Ihre Forsythie auslichten und die langen Triebe einkürzen. Dies erfolgt direkt nach dem Abblühen im April oder Mai. Altes Holz entfernen Sie bis zum Boden.
  • Die im Frühling blühenden Gehölze entwickeln ihre Blütenansätze nicht an neuen Trieben, sondern am Holz des Vorjahres. Ein Schnitt direkt nach der Blüte sorgt dafür, dass sich noch im laufenden Jahr kräftige Triebe bilden, die im nächsten Frühling reichlich blühen.
  • Bei einigen Arten erscheinen die Blüten nun jedoch zu einer Zeit, die zwischen dem Frühling und Sommer liegt, wie zum Beispiel bei Kolkwitzien, Weigelien und Falscher Jasmin. Diese schneiden Sie besser im Winter, aber nicht bei starkem Frost.

Obststräucher schneiden: Der richtige Zeitpunkt

  • Bei Ihren Obststräuchern erfolgt der Schnitt je nach Art entweder im zeitigen Frühjahr oder auch später. Stachel- und Johannisbeeren sollten Sie regelmäßig auslichten. Das kann im Winter erfolgen bei milden Temperaturen oder im Februar, März. Dann erkennen Sie die Frostschäden besser und können diese gleich mit herausschneiden.
  • Rote, weiße und schwarze Johannisbeeren werden jedoch verschieden geschnitten. Bei roten und weißen Beeren entfernen Sie alte Triebe bis zum Boden. Ein- und zweijähriges Holz bleibt stehen. Wichtig ist, dass der Strauch locker wächst, so dass an die Beerentrauben genug Licht gelangt. Die Früchte bei schwarzen Johannisbeeren hängen am einjährigen Holz. Äste, an denen Sie bereits Früchte gepflückt haben, können Sie gleich nach der Ernte, also im Sommer, ausschneiden.
  • Auch Brom- und Himbeeren werden verschieden geschnitten. Brombeeren im Frühjahr und Himbeeren meistens direkt nach dem Abernten der Triebe. Hier schneiden Sie die abgetragenen Ruten direkt über der Erde ab.
  • Wer viele verschiedene Sträucher im Garten hat, kann sich vielleicht mit einem zeitlosen Kalender helfen, so wie Sie auch Geburtstage in einem solchen vermerken. Machen Sie sich gleich Notizen zum richtigen Schnitt für die jeweiligen Gehölze, so müssen Sie nicht jedes Jahr neu überlegen, wann und wie denn nun dieser oder jener Strauch geschnitten werden soll.

Bildnachweis: RAM / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: