Praxistipps Reisen

Stornierung: So schnell wie möglich

Lesezeit: < 1 Minute Bei der Stornierung einer Reise dürfen Sie sich nicht allzu viel Zeit lassen - sonst kann es sein, dass Sie auf den Kosten sitzen bleiben. Dies geht aus einem vor dem Landgericht Coburg verhandelten Fall hervor.

< 1 min Lesezeit
Stornierung: So schnell wie möglich

Stornierung: So schnell wie möglich

Lesezeit: < 1 Minute

Die Stornierung einer Urlaubsreise darf nicht verzögert gemeldet werden, so die Entscheidung des Landgerichts (LG) Coburg. Wer Kenntnis von einer Erkrankung hat, die den Antritt der Reise verhindert, muss die Stornierung unverzüglich melden (LG Coburg, Az. 32 S 7/09).

Verzögerte Stornierung = kein Anspruch aus der Reiserücktrittskostenversicherung

Wer seine Reise verzögert sorniert, kann den Anspruch aus der Reiserücktrittskostenversicherung verlieren, so das Gericht, denn: Es sei Pflicht des Versicherungsnehmers, den Schaden möglichst gering zu halten. Dazu gehört eine unverzügliche Stornierung, wenn aufgrund von Krankheit keine Reisetauglichkeit bestehe.

Wer die Stornierung verzögert, verursacht erhöhte Stornokosten, und damit ist der Versicherungsschutz nicht mehr gegeben. Der Kläger im vorliegenden Fall bekam von der Reiserücktrittskostenversicherung nach der verzögerten Stornierung seine Kosten von ungefähr 1.000 Euro nicht erstattet – zu Recht, wie das Gericht entschied.

Bildnachweis: Gina Sanders / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: