Gesundheit Praxistipps

Stolperfallen im häuslichen Umfeld: Minimieren Sie das Sturzrisiko

Lesezeit: < 1 Minute Unfälle im häuslichen Umfeld sind keine Seltenheit. Dabei sind Menschen über 65 Jahre besonders gefährdet. Jeder zweite Unfall (49%) stößt Menschen über 65 Jahre zuhause zu, was Auswertungen des Statistischen Bundesamtes ergeben haben.

< 1 min Lesezeit

Stolperfallen im häuslichen Umfeld: Minimieren Sie das Sturzrisiko

Lesezeit: < 1 Minute

Um Stürze und Knochenbrüche zu minimieren, möchten wir Sie auf typische Stolperfallen im häuslichen Umfeld aufmerksam machen. Mithilfe des folgenden Fragenkatalogs können Sie mögliche Gefahrenquellen für ältere Menschen beseitigen.

  • Tragen Sie in Ihrer Wohnung festes Schuhwerk?
  • Sind Ihre Teppiche trittsicher befestigt und frei von hochstehenden Kanten?
  • Haben Sie genügend Möglichkeiten, sich bei Gangunsicherheiten in Ihrer Wohnung festzuhalten?
  • Können Ihre rollbaren Möbelstücke mit Bremsen festgestellt werden?
  • Stehen alle Möbelstücke fest und sicher?
  • Sind die Sitzpolster auf Ihren Stühlen gegen Herunterrutschen gesichert?
  • Haben Sie Ihre Gehhilfen immer sofort griffbereit?
  • Wenn Sie einen Gehwagen benutzen: Hat er immer genügend Luft in den Reifen?
  • Ist genügend Platz vorhanden, sodass Sie überall mit dem Gehwagen durchkommen?
  • Sind Ihre Laufwege frei von Vasen, Schirmständern, Papierkörben, lose herumliegenden Schuhen, Kabeln und anderen Gegenständen?
  • Haben Sie in Ihrer Wohnung niedrige Türschwellen?
  • Können Sie leicht aus Ihrem Bett heraus- und wieder hineinsteigen?
  • Haben Sie eine Lampe am Bett?
  • Funktionieren alle Lampen und Lichtschalter in Ihrer Wohnung?
  • Ist Ihr Badezimmer sturzsicher mit Griffen, Holmen, rutschfestem Boden und einem Hilfsmittel wie einem Badewannen- oder Duschsitz versehen?
  • Befinden sich alle Gegenstände, die Sie täglich gebrauchen, in leicht zugänglichen Schränken?
  • Verfügen Sie über ein Hausnotrufgerät und tragen Sie den Funkmelder immer bei sich?
  • Besitzt jemand aus Ihrem Umfeld für Notfälle einen Zweitschlüssel für Ihre Wohnung?

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: