Praxistipps Verein

Steuerpflichtige Einnahmen eines Vereins

Lesezeit: < 1 Minute Organisiert ein steuerpflichtiger Verein mehrere Veranstaltungen im Jahr, so können diese als ein einheitlicher Betrieb beurteilt werden. Einkünfte aus diesen Veranstaltungen sind nur dann steuerpflichtig, wenn der Verein mit Gewinnerzielungsabsicht tätig wird.

< 1 min Lesezeit

Steuerpflichtige Einnahmen eines Vereins

Lesezeit: < 1 Minute

Ein eingetragener Verein, der nicht von der Körperschaftsteuer befreit ist, hatte jedes Jahr mehrere Veranstaltungen. Bei einer dieser Veranstaltungen erzielte der Verein regelmäßig einen Gewinn, während bei den anderen Veranstaltungen Verluste verzeichnet wurden. Der Gewinn konnte die Verluste nicht ausgleichen. Das Finanzamt stufte die einzelne gute Veranstaltung des Vereins als einen wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb ein. Der hier erzielte Gewinn erhöhte damit dessen zu versteuerndes Einkommen. Die verlustreichen anderen Veranstaltungen wurden allerdings als steuerlich nicht relevanter Mitgliederbereich verbucht. Gegen den ergangenen Körperschaftsteuerbescheid erhob der Verein Klage. Das Bundesfinanzgericht gab der Klage statt und verwies auf die allgemeinen Grundsätze, die auch für steuerbefreite Vereine gelten. Hiernach liege ein einheitlicher wirtschaftlicher Betrieb vor, wenn die verschiedenen Tätigkeiten gleichartig seien. Dabei bedeute Gleichartigkeit nicht, dass es sich um identische Vorgänge handeln müsse.

Nach Ansicht des Gerichts seien diese Grundsätze auch bei nicht von der Körperschaftsteuer befreiten Vereinen anwendbar. Im konkreten Fall bedeute dies, das die gesamten Veranstaltungen des Vereins nicht getrennt voneinander betrachtet werden können, sondern als ein einheitlicher Betrieb angesehen werden müssen. Der Betrieb sei insgesamt ohne Gewinnerzielungsabsicht geführt und steuerpflichtige Einnahmen daher nicht erzielt worden.
BFH, Urteil v. 19.11.2003, Az. I R 33/02

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: