Lebensberatung Praxistipps

Starten Sie Ihren Urlaub vor der Reise: Die Vorbereitung macht’s

Lesezeit: 2 Minuten Wer kennt das nicht. Man ist gerade am Urlaubsort angekommen und sollte doch nun Gelegenheit haben, so richtig zu entspannen. Dabei ist man mit den Gedanken noch immer bei der Arbeit und überlegt, ob in der Abwesenheit wirklich alles klappt. Der Kopf lässt einfach nicht los. Mit der richtigen Reise-Vorbereitung klappt es.

2 min Lesezeit
Starten Sie Ihren Urlaub vor der Reise: Die Vorbereitung macht's

Autor:

Starten Sie Ihren Urlaub vor der Reise: Die Vorbereitung macht’s

Lesezeit: 2 Minuten

Die Sicherheit der guten Vorbereitung

Funktioniert es, wenn ich nicht da bin? Habe ich an alles gedacht? Solche Überlegungen machen oft den schönsten Urlaub zum Stressfaktor. Wer bis zuletzt am Schreibtisch sitzt, um möglichst noch alles zu erledigen, kommt völlig ausgepowert im Ferienort an. Der Energiehaushalt wird dadurch weiter gesenkt. Das Niveau, von dem aus man Erholung anstrebt beginnt noch tiefer.

Die Reise beginnt darum bereits eine ganze Weile vor dem eigentlichen Starttermin. Eine effektive Vorbereitung braucht Zeit. Denn nur, wer nicht schon im Stress ist, geht sicher, an alles zu denken.

Hinterlassen Sie ein bestelltes Haus

  • Klären Sie frühzeitig alle Kompetenzen während Ihrer Abwesenheit. Wer wofür zuständig ist, bis Sie wieder da sind, sollten nicht nur die entsprechenden Mitarbeiter, sondern alle im Team wissen. Bei nur einem Vertreter ist die Sache natürlich einfacher. Versuchen Sie also, die Verantwortung möglichst eng zu halten.
  • Müssen Sie vor Ihrem Start in den Urlaub noch einzelne Aufgaben delegieren, dann tun Sie dies so konkret, wie möglich. Formulieren Sie den Auftrag präzise, eventuell schriftlich.
  • Führen Sie eine „Übergabe“ durch. Nicht unbedingt in der letzten Stunde Ihrer Anwesenheit, sondern ein bisschen früher, sollten Sie mit den Mitarbeitern, die von Ihrer Abwesenheit betroffen sind, noch einmal zusammenkommen. Dabei werden alle Sachstände kurz besprochen und sichergestellt, dass jeder informiert ist. Das verhindert Ausreden, falls doch etwas schief geht.
  • Am Schluss dieses Prozederes steht für Sie das vielleicht heikelste Thema: Lassen Sie los! Bald beginnt Ihr Urlaub. Sie haben Ihre Auszeit gut vorbereitet und sich die Erholung verdient.

Gut starten lässt gut ankommen

  • Gehen Sie es langsam an. Wer jede Minute nutzen möchte und darum vom Schreibtisch direkt ins gepackte Auto springt, verschenkt in Wirklichkeit Erholungszeit. Der Stress, der dadurch entsteht, schlägt sich nicht nur auf die allgemeine Stimmung, sondern ist immer wieder auch Grund für Unfälle.
  • Wählen Sie schon im Vorfeld die für Sie angenehmste Anreise. Man kann beispielsweise auf längeren Strecken einen Teil des Weges per Autoreisezug zurücklegen und den Rest im eigenen Wagen. Nicht jeder fliegt gerne. Manche Strecken lassen sich auch im Zug oder sogar per Schiff meistern.

Genügend lange Vorbereitungszeiten helfen Ihnen, in den Ferien wirklich zu entspannen. Lassen Sie die Tage davor ausklingen, indem Sie Ihre Termine reduzieren. Schaffen Sie einen gleitenden Übergang. Viele Menschen leiden gerade in den ersten Urlaubstagen an Infektionen. Diese entstehen, weil das Immunsystem mit der plötzlichen Entspannung überfordert ist. Wer jedoch schon zuhause relaxter ist, kann dem entgehen.

Bildnachweis: Antonioguillem/ stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: