Gesundheit Praxistipps

Stärken Sie Ihre Immunabwehr

Ihre Immunabwehr können Sie auch stärken, ohne zusätzlich Vitaminpräparate einzunehmen. Wir haben drei einfache Tipps für Sie, wie Sie Ihr Immunsystem unterstützen können. Denn: Unsere Lebensgewohnheiten haben einen wichtigen Einfluss auf die körperlichen Abwehrkräfte.

Stärken Sie Ihre Immunabwehr

Stärken Sie Ihre Immunabwehr

Tipp 1 für die Immunabwehr: Händewaschen nicht vergessen

Der alte Spruch aus Kindertagen hat seine Berechtigung: Häufiges Händewaschen mit Seife und warmem Wasser ist eine wichtige Schutzmaßnahme gegen die Übertragung von Krankheitserregern. Wenn Sie empfindliche Haut haben, verwenden Sie eine rückfettende Seife oder Duschöl zum Händewaschen.

Tipp 2 für die Immunabwehr: Das Richtige essen

Einige Lebensmittel sind für eine Stärkung der Immunabwehr besonders zu empfehlen, zum Beispiel Heidelbeeren (oder andere Beeren – je dunkler, desto besser). Auch roter Pampelmusen- oder Granatapfelsaft hilft, genauso wie Brokkoli, Rosenkohl, Weißkohl oder Blumenkohl.

Tipp 3 für die Immunabwehr: Ausreichend Schlaf

Mindestens sieben, besser acht Stunden Schlaf pro Nacht sollten Sie sich gönnen. Schlafmangel schwächt die Abwehrkräfte, das wurde bereits in mehreren Studien festgestellt. Wer nicht genügend schläft, hat zu wenig Killerzellen im Blut, die zu den wichtigsten Bestandteilen der Immunabwehr gehören.

Bildnachweis: peterschreiber.media / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: