Haus & Garten Praxistipps

Spritzpistole Wall Perfect W 665 – Erfahrungen und praktische Tipps

Lesezeit: 2 Minuten Schnelles und sauberes Arbeiten verspricht die Firma Wagner mit ihrer Spritzpistole Wall Perfect W 665. Aber hält die Spritzpistole, was sie verspricht? In diesem Artikel teile ich Ihnen meine positiven und negativen Erfahrungen mit und gebe Ihnen noch einige praktische Tipps.

2 min Lesezeit

Spritzpistole Wall Perfect W 665 – Erfahrungen und praktische Tipps

Lesezeit: 2 Minuten

Positive Erfahrungen mit der Spritzpistole Wagner Wall Perfect W 665

  • Alle Teile sind in einem kompakten Karton verpackt.
  • Eine ausführliche Anleitung mit Bildern ist beigefügt. Ebenso eine CD mit wertvollen Tipps.
  • Testposter für die ersten Sprühversuche.
  • Möglichkeit, die zu versprühende Materialmenge zu regulieren.
  • Multifunktionsstab (Farbdosen öffnen, Farbe umrühren, Anzeige der Verdünnung in 10 % Schritten, Reinigen der Düse).
  • Kostensparend, weil die Farbe verdünnt wird und die zu versprühende Farbmenge reguliert werden kann.
  • Die Einzelteile des Gerätes lassen sich sehr leicht installieren, deinstallieren und reinigen.
  • Trotz einer Verdünnung der Farbe von 10 % bleibt die Deckkraft erhalten, auch bei farbigem Untergrund.
  • Jede Farbe, auch Rollputz, lässt sich gut auf die Wand sprühen.
  • Gleichmäßiger Farbanstrich, auch in den Wandecken und –kanten.
  • Nach ein paar Übungsdurchgängen, geht das Ansprühen der Farbe unkompliziert und schnell.

Negative Erfahrungen mit der Spritzpistole Wagner Wall Perfect W 665

  • Die Düse ist schnell verstopft. Alle paar Minuten muss sie von der Farbe befreit werden.
  • Der volle Behälter (1800 ml) ist ziemlich schwer.
  • Das Besprühen der Zimmerdecke und der Wand mithilfe einer Leiter ist sehr anstrengend. Hier ist das Arbeiten auf einem Gerüst oder Bühne arbeitserleichternd.
  • Bei großem Sprühnebel (senkrechter/waagerechter Flachstrahl) muss alles abgedeckt oder der Raum leer sein. Ich rate, eine Schutzbrille zu tragen.
  • Das Gerät ist sehr laut.
  • Der Trichter aus Pappe ist schnell durchgeweicht und muss beim nächsten Renovieren ersetzt werden.
  • Das Umfüllen der Farbe in den Behälter erfordert einige Übung. Am Anfang geht doch etwas Farbe daneben. Hier ist eine Unterlage ratsam.

Praktische Tipps im Umgang mit der Spritzpistole

  • Sie können die Farbe bis zu 15 % mit Wasser verdünnen. Die gute Deckkraft bleibt auch dann erhalten.
  • Je dicker die Farbe, umso mehr können Sie diese verdünnen. Bei Verwendung von Rollputz z.B. ist eine Verdünnung von 20 % angebracht.
  • Einen großer Sprühnebel können Sie vermeiden, wenn Sie den Rundstrahl einstellen.
  • Bei Nasenbildung lässt sich die Farbe mit dem Luftstrom gut verteilen.
  • Mit Hartpappe oder einem Brett bekommen Sie einen sehr guten Kantenabschluss (Wand/Decke und Wand/Boden). Damit entfällt das aufwendige Abkleben mit Malerkrepp.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: