Familie Praxistipps

Spiele zum Sprache lernen

Lesezeit: 2 Minuten Fremdsprachen werden in der heutigen Zeit immer wichtiger. Allen voran, natürlich Englisch. Aber auch Spanisch, Französisch oder gar Chinesisch werden immer gefragter. Die meisten Kinder sehen aber keinen Sinn, im Erlernen einer anderen Sprache. Mit den richtigen Spielideen können Eltern ihren Kindern das Erlernen einer Fremdsprache ein wenig erleichtern.

2 min Lesezeit
Spiele zum Sprache lernen

Spiele zum Sprache lernen

Lesezeit: 2 Minuten

Vorbereitung ist alles

Egal, welche Fremdsprache das Kind erlernen soll,  die folgenden Spiele sind immer anwendbar und auch das Material kann universal eingesetzt werden. Das gemeinsame Spiel fördert nicht nur die Bindung zwischen Eltern und Kind, sondern bereit vor allem dem Kind Spaß.

Zuerst einmal müssen Bildkarten her. Diese kann man sich selbst ausdrucken. Die Bildkarten dienen zur Vermittlung der ersten Vokabeln. Passend zu den Bildkarten sollten ein Memory- und ein Bingo-Spiel vorhanden sein. In den letzten Jahren hat sich Lernmittelangebot für Kinder drastisch verbessert.

In speziellen Online-Shops kann alles bestellt werden, was man zum Erlernen einer Fremdsprache braucht. Aber es geht auch mit gebastelten Eigenproduktionen. Mit Bildkarten und einem Memory- und Bingo-Spiel hat man aber schon mal gute Möglichkeiten.

Die Spiele können beginnen

Anhand der Bildkarten werden dem Kind die ersten Vokabeln beigebracht. Dabei ist es wichtig, auf die Sandwich-Technik zu achten. Das bedeutet, das Wort wird zuerst in der Muttersprache genannt und dann in der Fremdsprache. Zu Beginn sollten nicht mehr als sechs Bildkarten verwendet werden.

Hat das Kind die Vokabeln einigermaßen erlernt, kann das erste Spiel beginnen. „Was fehlt?“ ist eine sehr gute Möglichkeit die Konzentration der Kinder zu stärken. Das Kind schaut sich alle Karten noch einmal an und muss dann den Raum verlassen. Nun werden zwei Karten weggenommen und das Kind wird wieder hereingerufen. Nun muss es sagen, welche Karten fehlen, vorzugsweise in der jeweiligen Fremdsprache. Kinder lieben dieses Spiel, besonders dann, wenn auch die Eltern mal rausgehen müssen.

Hat das Kind später schon mehr Vokabeln erlernt, können auch Bingo oder Memory gespielt werden. Bei Memory müssen immer zwei gleiche Bildkarten aufgedeckt werden. Dabei sollte das Kind jede umgedrehte Karte richtig benennen können. Beim Bingo werden die Begriffe genannt und das Kind muss auf seine Bingokarte schauen, ob der Begriff abgebildet ist. Ist dies der Fall wird ein kleiner Stein daraufgelegt. Der Erste, der eine Kartenreihe gebildet hat, muss „Bingo!“ rufen und hat gewonnen.

Bildnachweis: contrastwerkstatt / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: