Praxistipps Verein

Sozial ausgewogene Mitgliedsbeiträge stärken die Mitgliederbindung

Lesezeit: < 1 Minute Da es Ihnen als Verein freisteht, ob Sie überhaupt Mitgliedsbeiträge erheben, können Sie auch regeln, dass die Mitgliedsbeiträge nach bestimmten Gesichtspunkten gestaffelt werden. Eine ungeschriebene Grundregel des Vereinslebens besagt allerdings, dass alle Mitglieder gleich zu behandeln sind. Einzelne dürfen also beim Thema "Mitgliedsbeiträge" nicht willkürlich oder sachfremd zulasten anderer bevorzugt werden.

< 1 min Lesezeit

Sozial ausgewogene Mitgliedsbeiträge stärken die Mitgliederbindung

Lesezeit: < 1 Minute

Mitgliedsbeiträge nicht für alle gleich
Im Hinblick auf die Mitgliedsbeiträge bedeutet dies aber nicht, dass diese für alle Mitglieder gleich sein müssen.Vor allem die soziale Komponente beeinflusst die Höhe der Mitgliedsbeiträge maßgeblich. Deshalb verwundert es auch nicht, dass in vielen Vereinen gestaffelte Mitgliedsbeiträge gelten – unabhängig davon, ob es sich beispielsweise um einen Sport-, Gesangs- oder Kulturverein handelt. Beitragsordnung für Mitgliedsbeiträge muss klar sein
Entscheidend ist allein, dass die Mitglieder auf derselben Grundlage zur Zahlung ihrer Mitgliedsbeiträge verpflichtet sind, dass also von vornherein eindeutig geregelt ist, wer unter welchen Voraussetzungen welchen Beitrag zahlt. Die Beitragsordnung ist es, die eben diese für alle Mitglieder einheitlich geltenden Grundlagen bildet.Achten Sie bei der Staffelung der Mitgliedsbeiträge auf soziale Ausgewogenheit. Das bedeutet:Schüler, Auszubildende und Studenten zahlen weniger Mitgliedsbeiträge als berufstätige ErwachseneEhepaare zahlen weniger als 2 Einzelmitglieder zusammenFamilien mit schulpflichtigen oder jüngeren Kindern zahlen weniger als die gleiche Anzahl erwachsener und jugendlichen Mitglieder zusammen.Ebenso wichtig ist es, dem Gerechtigkeitsempfinden der Mitglieder Rechnung zu tragen.

Beispielstaffelung für Ihre Mitgliedsbeiträge:
Mitgliedsbeiträge sind jeweils am 1. Januar des neuen Jahres fällig!

Mitgliedsgruppe Prozent Jahresbeitrag Monatsbeitrag
Einzelmitglied über 18 Jahre 100 % 90,00 € 7,50 €
Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre 50 % 45,00 € 3,75 €
Ehepaare und gleichgestellte Partnerschaften 150 % 135,00 € 11,25 €
Familien einschließlich Kinder unter 18 Jahre 160 % 144,00 € 12,00 €
Schüler, Auszubildende, Studenten Wehrpflichtige, Zivildienstleistende 50 % 45,00 € 3,75 €
fördernde und passive Mitglieder 50 % 45,00 € 3,75 €
Ehrenmitglieder

 

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: