Lebensberatung Praxistipps

Sorgen Sie für Überblick (Teil 2)

Lesezeit: 2 Minuten Da belastende Situationen meistens sehr komplex und verworren sind, ist es gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten. Im ersten Teil dieser Serie haben Sie deshalb gelernt, wie Sie möglichst objektiv den Überblick über Ihre momentane Situation zurück erhalten. Doch damit ist es nicht getan. Sie müssen nun auch entsprechende Schritte unternehmen, um Ihre Situation zu ändern. Spielen Sie die unterschiedlichen Möglichkeiten am besten durch.

2 min Lesezeit

Sorgen Sie für Überblick (Teil 2)

Lesezeit: 2 Minuten

Überblick durch Vogelperspektive
Allein durch die Anordnung von Objekten auf einem begrenzten Feld wie dem Fußboden oder dem Tisch erhalten Sie einen recht guten Überblick über Ihre gegenwärtige Situation. Verstärken können Sie den Effekt noch, wenn Sie Ihre Situation von oben betrachten und dadurch eine distanzierte Perspektive einnehmen.

Verändern Sie die Objekte
Sie sollten dann aber auch versuchen, die Figur, die Sie selbst charakterisiert, in verschiedene Positionen zu bringen, abhängig von Ihren Handlungen.

Was könnte es zum Beispiel bedeuten, wenn Sie die vielleicht bisherige vermittelnde Rolle zwischen Freunden und Verwandten ganz aufgeben? Nehmen Sie in diesem Fall Ihre Person aus dem Feld. Oder wenn Sie sich gar auf eine Seite schlagen? Stellen Sie Ihre Figur entsprechend um.

Überblick über die geänderte Situation
Natürlich hat dies Einfluss auf die bisherige Situation. Vielleicht könnte sich ja eine bisher nahestehende Person von Ihnen etwas distanzieren. Ändern Sie deshalb auch die Positionen der anderen Objekte. Spielen Sie in Gedanken mögliche Konsequenzen Ihrer alternativen Handlungen durch.

Beziehen Sie Dritte ein
Oftmals ist es hilfreich, Ratschläge von Außenstehenden anzunehmen. Der Vorteil liegt darin, dass Dritte emotional nicht involviert sind und somit noch objektiver die Situation beurteilen können. Es hilft auch, eine gewisse eigene Blindheit oder Vorurteile auszuschalten. Vielleicht sehen Dritte die Situation ja völlig anders oder können Ihnen wertvolle Anregungen geben, wie Sie die Situation am besten lösen könnten.

Überblick ist wichtig für Ihr Handeln
Durch Anwendung dieser Methode haben Sie zweierlei erreicht. Erstens konnten Sie sich auf diese Weise einen genauen Überblick über Ihre momentane Situation verschaffen. Objektiv und neutral. Dadurch tragen Sie dazu bei, Ihre Demotivation abzubauen, die ja häufig dadurch ausgelöst wird, dass Sie den Überblick verloren haben.

Und zweitens konnten Sie sich bereits jetzt einen ungefähren Überblick verschaffen, wie sich die Situation bei alternativen Handlungen ändern könnte. Auf diese Weise mildern Sie auch die Ungewissheit von Entscheidungen etwas ab und sorgen für weitere Motivation.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: