Essen & Trinken Praxistipps

Sommer, Sonne, Arancini – Rezept für leckere Reisbällchen aus Sizilien

Lesezeit: < 1 Minute Arancini – auf Italienisch kleine Orangen - sind knusprige Reisbällchen mit verschiedenen herzhaften Füllungen. Als feiner Imbiss und immer frisch frittiert sind sie überall in Sizilien im Angebot. Aber auch auf dem heimischen Balkon schmecken sie perfekt und sind zudem sehr leicht zuzubereiten. Unser Ernährungsexperte Vadim Vl. Popov stellt Ihnen im folgenden Beitrag ein leckeres Arancini-Rezept mit Erbsen-Hackfleisch-Füllung vor.

< 1 min Lesezeit
Sommer, Sonne, Arancini – Rezept für leckere Reisbällchen aus Sizilien

Sommer, Sonne, Arancini – Rezept für leckere Reisbällchen aus Sizilien

Lesezeit: < 1 Minute

Rezept für Arancini mit Erbsen-Hackfleisch-Füllung

Für 8-10 Stück benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 300 g Rundkornreis
  • ¾ Liter Gemüsebrühe
  • 1/2 Teelöffel Safranfäden
  • 2 Esslöffel Butter
  • 50 g frisch geriebener Pecorino
  • 2 Eier
  • 150 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 Zwiebel
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • Bratöl zum Frittieren
  • 100 g frisch gepalte oder tiefgekühlte Erbsen
  • 1 Esslöffel Tomatenmark
  • Salz
  • Pfeffer
  • 125 g Mozzarella
  • 100 g Semmelbrösel

So wird’s gemacht:

  1. Den Reis mit der Brühe und dem Safran aufkochen, dann zugedeckt bei sehr schwacher Hitze in ca. 25 Minunten ausquellen lassen. Die Butter und den geriebenen Pecorino untermischen, dann 1 Ei unterrühren. Reis abkühlen lassen.
  2. Zwiebel schälen, fein hacken und in 1 Esslöffel Olivenöl glasig braten. Hackfleisch mit den Erbsen dazugeben, 3 Esslöffel Wasser und Tomatenmark unterrühren und alles zugedeckt 5 Minuten schmoren. Hackfleischmasse mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Mozzarella würfeln. Den Safranreis in 8-10 Portionen teilen. Portionen jeweils in der Hand flachdrücken, mit etwas Hackfleischmasse und ein paar Mozzarella-Würfeln belegen und über der Füllung schließen. Dann zu Kugeln formen. Das übrige Ei in einem Teller verquirlen. Semmelbrösel in einen zweiten Teller geben.
  4. Das Bratöll zum Frittieren erhitzen. Die Reiskugeln erst im Ei, dann in den Semmelbröseln wälzen, in 4-5 Minuten rundherum goldbraun frittieren. Anschließend auf Küchenpapier gut entfetten lassen. Warm oder abgekühlt servieren und genießen.

Buon appetito!

Artikel zum Thema „Italienische Küche“:

Für Fragen stehe ich Ihnen als Bio-Koch, erfahrener Ernährungscoach und Kulinarische-Reisen-Experte gerne zur Verfügung!

Bildnachweis: bellux / Adobe Stock

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: