Hobby & Freizeit Praxistipps

Solino-Stern oder Rosettenstern basteln: Falten, Schneiden, Kleben

Lesezeit: 3 Minuten Sie haben bereits Papierstreifen für einen Solino-Stern oder Rosettenstern bei sich zu Hause und wollen wissen, wie man diese faltet? Sie überlegen, mit verschiedenen Papieren zu arbeiten oder möchten Sterne mit unterschiedlichen Größen? Auch Schablonen zum Schneiden fehlen noch? Lesen Sie hier, wie Sie Ihre Schablonen selber machen sowie Tipps für das Papier und eine Schritt-für-Schritt-Anleitung.

3 min Lesezeit

Autor:

Solino-Stern oder Rosettenstern basteln: Falten, Schneiden, Kleben

Lesezeit: 3 Minuten

Schritt für Schritt zum ersten Solino-Stern

Nachdem Sie Material und Arbeitszubehör beschafft haben, werden zunächst die Streifen zugeschnitten. Haben Sie schon fertige Papierstreifen, dann legen Sie gleich los mit dem Falten. Jeder Streifen bekommt, je nach Länge, 40 bis 44 Querfalten. Der Trick: Alle Falten sind 1 Zentimeter breit! Sie falten den Streifen als Ziehharmonika. Haben Sie ein A4-Blatt und wollen daraus Streifen schneiden? Gehen Sie vor, wie in "Sterne aus Papier: Anleitung für Solinosterne oder Rosettensterne" beschrieben. Außer 5 Zentimeter Breite sind hier jedoch auch noch andere Breiten möglich.

Tricks und Tipps beim Falten

Zum Falten zeichnen Sie sich zuerst Abstände von 1 Zentimeter an. Beim ersten Stern helfen Linien mit dem Bleistift. An jeder Bleistiftlinie kommt ein Knick; immer einmal nach hinten und einmal nach vorne falten, dann wiederholen. Anschließend werden die Linien mit dem Radiergummi beseitigt. Mit einem Prägestift entfällt dieser Arbeitsgang.

Mit etwas Routine können Sie später eine Ziehharmonika falten, indem Sie nur den ersten Zentimeter abmessen und dann immer Lage auf Lage exakt falten. Das geht viel schneller! Auch das Abmessen an einer Zentimetereinteilung der Arbeitsplatte hilft enorm.

So fertigen Sie selber Ihre eigenen Schablonen an

Für eine Schablone nehmen Sie sich etwas stärkeren Zeichenkarton oder anderen Karton. Schneiden Sie 1 Zentimeter breite Streifen auf Vorrat. Diese Streifen schneiden Sie in verschiedenen Längen zu. Für einen Stern von 10 Zentimeter Durchmesser brauchen Sie Schablonen von 5 Zentimetern, soll der Stern 12 Zentimeter Durchmesser haben, wird Ihre Schablone 6 Zentimeter lang. Dies können Sie beliebig fortsetzten und Ihren Wünschen anpassen.

Faustregel: Die Schablone entspricht in der Länge immer der Breite Ihres zu faltenden oder gefalteten Papierstreifens, also der Ziehharmonika.

Tipps:

  • Fertigen Sie sich zu jeder Breite mindestens 3 Schablonen an.
  • Hilfreich ist eine Ziffer auf der Rückseite. So wissen Sie beim Basteln immer gleich die Größe Ihrer Schablone.

Beispiele für Schablonen

Solino-Stern oder Rosettenstern basteln: Falten, Schneiden, Kleben   Solino-Stern oder Rosettenstern basteln: Falten, Schneiden, Kleben   Solino-Stern oder Rosettenstern basteln: Falten, Schneiden, Kleben

Sie haben Ihre Papierstreifen zugeschnitten und eigene Schablonen angefertigt.

  • Schritt 1: Die gerade Seite der Schablone legen Sie an der Innenseite jeder Falte an.
  • Schritt 2: Nehmen Sie für exaktes Zuschneiden immer 5 Falten auf einmal, dann die nächsten 5 Falten.
  • Schritt 3: Schneiden Sie an der Schablone entlang die Muster in die Außenkanten der Falten.

Tipp: Es kann hilfreich sein, wenn Sie mit dem Bleistift die Schablone dünn nachzeichnen und dann erst das Papier ausschneiden.

Einige zusätzliche Tipps:

Im ersten Teil zum Solino-Stern habe ich verschiedene Scheren empfohlen.

  • Es kann auch ein Cuttermesser zum Einsatz kommen. Probieren Sie einfach aus, was Ihnen am besten liegt.
  • Neben fertigen Papierstreifen kommen
    • Tonpapier,
    • Pergamentpapier oder Regenbogen-Transparentpapier,
    • Effektpapier und Effektfolie,
    • Metallicfolie oder
    • einfaches weißes Druckerpapier

    zum Einsatz, wenn Sie die Papierstreifen selber schneiden wollen.

  • Wichtig ist immer, dass das Material gut zu knicken ist und die Falten bestehen bleiben.
Solino-Stern oder Rosettenstern basteln: Falten, Schneiden, Kleben

Die letzten Schritte zum fertigen Solino-Stern oder Rosettenstern

Nach dem Zuschneiden falten Sie Ihre Ziehharmonika noch einmal exakt zusammen.

  • Schritt 1: Nehmen Sie den Anfang und das Ende der Ziehharmonika, also den Anfang der ersten Falte und das Ende der letzten Falte.
  • Schritt 2: Kleben Sie die beiden Seiten zusammen. Bastelleim eignet sich am besten.
  • Schritt 3: Drücken Sie das Papier etwas fest, damit die Klebestelle gut haftet.
  • Schritt 4: Legen Sie den Stern flach auf den Tisch. Es entsteht zunächst eine Wölbung.
  • Schritt 5: Drücken Sie die Wölbung vorsichtig auf die Arbeitsunterlage.
  • Schritt 6: Mit einem Klecks Alleskleber fixieren Sie die Mitte. Jetzt bleibt Ihr Solino-Stern oder Rosettenstern schön flach.
  • Schritt 7: Mit einer Stopfnadel ziehen Sie einen Faden durch die Klebestelle, knoten beide Enden des Fadens zusammen und hängen den Stern am Fenster, im Zimmer oder am Weihnachtsbaum auf.

In meinem Artikel "Weihnachtsbasteln: Tipps für Solino-Sterne" zeige ich Ihnen einige Arbeitsschritte und verschiedene Beispiele für diese Sterne in einer Bildergalerie.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: