Haus & Garten Praxistipps

Solarenergie: Die handfesten Vorteile des Sonnenstroms

Lesezeit: 2 Minuten Strom aus Sonnenlicht ist eine der effektivsten und gleichzeitig einfachsten Möglichkeiten, regenerative Energie zu nutzen und damit das Klima, die Umwelt und den Planeten wirksam zu schützen. Hausbesitzer, die sich für eine Solaranlage auf dem Dach entscheiden, verkleinern jedoch nicht nur ihren persönlichen, ökologischen Fußabdruck - sie profitieren in gleich mehrfacher Hinsicht: Sie werden unabhängig von den stetig steigenden Strompreisen aus dem Netz. Die Solaranlage amortisiert sich bereits nach wenigen Jahren und steigert zudem den Wert der Immobilie. Und: Solarenergie ist der beste Teampartner der forcierten E-Mobilität, wenn damit die hauseigene Ladesäule betrieben wird.

2 min Lesezeit
Solarenergie: Die handfesten Vorteile des Sonnenstroms

Solarenergie: Die handfesten Vorteile des Sonnenstroms

Lesezeit: 2 Minuten

Eine Photovoltaikanlage passt auf (fast) jedes Dach

Vorausgesetzt, das Hausdach hat eine ausreichend große Fläche, dann kann eine Solaranlage auf nahezu jedem Dach völlig unkompliziert montiert werden. Die in den Anfangszeiten der Technologie geltenden Voraussetzungen – Dachneigungswinkel von 30 bis 35 Grad plus Ausrichtung nach Süden – liefern zwar immer noch das Optimum an Energie – sie sind aber längst keine Bedingung für einen rentablen Betrieb mehr. Im Gegenteil: Die Dringlichkeit eines nachhaltigen Klimaschutzes vor allem bei der Energieerzeugung hat bereits einige Bundesländer veranlasst, eine „Solarpflicht“ für alle Neubauten und alle Bestandsgebäude, deren Dächer saniert werden, zu verabschieden. Der Bund hat einen Gesetzesentwurf für eine bundeseinheitliche Verpflichtung zur Installation von PV-Anlagen auf den Weg gebracht.

Die Investition in Solarenergie lohnt sich finanziell

Der eigene Solarstrom ist preisgünstiger als jeder Tarif eines Stromanbieters. Für den Strom aus dem Netz zahlen Sie grundsätzlich mehr als das Doppelte, bisweilen sogar das Dreifache. Außerdem sind Sie langfristig vor Erhöhungen geschützt. Je nach Größe der jeweiligen Photovoltaikanlage und individuellem Verbrauch haben sich die Investitionskosten nach durchschnittlich zehn Jahren amortisiert. Auch weil Sie überschüssigen Strom gegen eine feste Vergütung ins Netz einspeisen können. Gleichzeitig fördern Bund und Länder mit Zuschüssen und zinsgünstigen Krediten die Anschaffung von Photovoltaikanlagen und Stromspeichern, so dass sich die finanzielle Belastung zeitlich „streckt“.

Solarenergie und Stromspeicher sorgen für Unabhängigkeit

Mit einem ganzheitlichen System aus Photovoltaikanlage und Stromspeicher können Sie in aller Regel Ihren Stromverbrauch zu mehr als zwei Dritteln aus Ihrer Eigenproduktion decken. Der Stromspeicher garantiert dabei, dass Sie auch Licht haben, wenn es draußen längst dunkel ist und auch im Winter heiß duschen können. Noch optimaler fällt Ihre Bilanz aus, wenn Sie sich für die Zusammenarbeit mit einem leistungsstarken Solarcloud-Anbieter entscheiden. Die Solarcloud ist eine Art riesiger Stromspeicher, der von vielen autarken Solarstrom-Produzenten gefüllt wird. Reicht Ihre Eigenproduktion zu einem bestimmten Zeitpunkt für Ihre Bedürfnisse nicht mehr aus, so können Sie Ihren Mehrbedarf aus dem Speicher wieder abrufen. Zusätzliche Vorteile für Sie als Eigenheimbesitzer:

– Sie sind zu einhundert Prozent unabhängig von Strom aus dem Netz.

– Bei leistungsfähigen Solarcloud-Anbietern können Sie jederzeit Mitglied werden.

– Der Zugang ist kompatibel mit allen PV- und Speicher-Komplettsystemen.

Ein Solaranlage steigert den Wert der Immobilie

Eine gute Solaranlage mit entsprechender Leistung wirkt sich positiv auf den Immobilienwert aus. Insbesondere Käufer von Bestandsimmobilien sind bereit, deutlich mehr Geld für ein Haus zu bezahlen, wenn dieses eine Photovoltaik-Anlage auf dem Dach hat. Dabei spielt es auch eine nicht unwesentliche Rolle, dass Solarmodulen eine durchschnittliche Lebensdauer von 20 bis 25 Jahren attestiert wird. Und: Eine mit Solarstrom betriebene, hauseigene Ladesäule erhöht die Attraktivität der Immobilie unter den Vorzeichen steigender E-Mobilität zusätzlich.

Fazit

Die Investition in einen Solaranlage ist für Eigenheimbesitzer eine sichere Investition in die Zukunft. Sie profitieren unmittelbar von günstigen Energiepreisen und einer attraktiven Förderung durch Bundes- und Länderzuschüsse. Eine Komplettanlage mit Stromspeicher sichert langfristig eine Unabhängigkeit von den steigenden Preisen der Netzanbieter und wirkt sich positiv auf die Wertentwicklung der Immobilie aus. Im Zuge der Forcierung der E-Mobilität sorgt der Solarstrom der der heimischen Ladesäule dafür, dass Sie sich tatsächlich guten Gewissens hinter das Steuer Ihres E-Autos setzen können. Solarenergie ist praktisch gelebter Klimaschutz mit vielen Vorteilen.

Bildnachweis: lovelyday12 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: