Familie Praxistipps

So wird in der Familie jeder Tag zum Weltknuddeltag

Lesezeit: 2 Minuten Fehlt Ihnen im Januar die richtige Motivation für das Jahr? Dann hilft Ihnen vielleicht der Weltknuddeltag aus Ihrem emotionalen Tief. Beginnen Sie den Morgen einfach mit einer ausgedehnten Kuschelrunde in der Familie.

2 min Lesezeit

So wird in der Familie jeder Tag zum Weltknuddeltag

Lesezeit: 2 Minuten

Wann ist der Weltknuddeltag
Der Weltknuddeltag findet jedes Jahr am 21. Januar statt.

Wer erfand den Weltknuddeltag
Auf die Idee mit dem Kuscheltag kam wie könnte es anders sein – ein Amerikaner.  Pfarrer Kevin Zaborney aus Michigan gründete 1986 den “National Hugging Day”.

Warum gibt es den Weltknuddeltag
Im Januar fallen viele Menschen emotional in ein tiefes Loch. Nach den Feiertagen beginnt das neue Jahr mit trüben Wetter und Rechnungen. Der Pfarrer Zaborney gründete diesen Aktionstag, um die Menschen in dieser etwas tristen Jahreszeit gefühlsmäßig zu erfreuen. Er will mit seiner Idee jeden auf der Welt ermutigen, seine Familie und seine Freunde wieder einmal richtig in den Arm zu nehmen – aber nur wenn sie auch wollen.

Brauchen Sie Streicheleinheiten?
Die Welt wäre ein trauriger Ort, wenn wir uns nur einmal im Jahr gegenseitig in den Arm nehmen. Trotzdem ist der Aktionstag nicht überflüssig. Kevin Zaborneys Mutter besuchte Hug-Therapie-Kurse und ließ sich in dieser Therapieform ausbilden. Denn Umarmungen wirken sich positiv auf das Gefühlsleben und damit auch auf die Gesundheit aus. Mit fünf Millionen Sinneszellen ist die Haut unser größtes Sinnesorgan. Zahlreiche Studien beweisen, dass eine angenehme Berührung die Ausschüttung des Hormons Oxytocin bewirkt. Das Hormon bildet sich auch beim Stillen oder während eines Orgasmus. Es senkt das Schmerzempfinden und baut Stress ab. Deshalb nehmen Mütter instinktiv ein weinendes Kind auf den Arm.

Weltknuddeltag contra Berührungsarmut
Überlegen Sie einmal, wann haben Sie das letzte Mal einen lieben Menschen umarmt? In unserer schnelllebigen Zeit verkümmern die zwischenmenschlichen Kontakte leider immer mehr. Nehmen Sie den Weltknuddeltag zum Anlass, liebe Menschen in den Arm zu schließen. Es muss ja nicht immer gleich eine richtige Umarmung sein. Auch ein kurzes Streicheln oder ein kurzer, warmer Händedruck ist für viele einsame Menschen Balsam für die Seele. Nehmen Sie sich jeden Tag etwas Zeit, um Ihre Familie mit simplen Umarmungen etwas glücklicher zu machen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: