Gesundheit Praxistipps

So werden Sie mit ein paar Pfunden mehr glücklich!

Lesezeit: 2 Minuten Sie haben das Gefühl ringsum sind alle schlank, nur Sie nicht. Es gibt nichts Vernünftiges zum Anziehen und Sie haben keine Lust sich im Bikini im Schwimmbad zu zeigen. Dieser ständige Druck macht Sie mürbe. Ich zeige Ihnen, wie Sie mit ein paar Pfunden mehr entspannter durchs Leben gehen.

2 min Lesezeit
So werden Sie mit ein paar Pfunden mehr glücklich!

So werden Sie mit ein paar Pfunden mehr glücklich!

Lesezeit: 2 Minuten

Warum wollen Sie etwas ändern?

Wenn Sie starkes Übergewicht haben und vielleicht auch dadurch entstandene Krankheiten, dann müssen Sie etwas abnehmen, damit es Ihnen besser geht.

Sind Sie aber gesund und fühlen sich nur unwohl in Ihrem Körper, fragen Sie sich doch einmal, warum das so ist. Wenn Sie ganz allein sind, ohne den ständigen Druck von außen, fühlen Sie sich dann unwohl? Oder wenn Sie Bekleidung kaufen wollen und genau das tolle Teil nicht in Ihrer Größe da ist.

Körpergröße, Augenfarbe, Form der Ohren – das nimmt man als gegeben hin. Aber an der Figur will man ständig etwas ändern. 50 bis 80 Prozent des Körpergewichts sind genetisch bedingt. Viele Übergewichtige ernähren sich sehr bewusst und sind nicht öfter krank als sogenannte Normalgewichtige.

Die Gesellschaft will uns einreden, dass man das unbedingt ändern muss.  Das Idealmaß, das Fernsehen und Zeitschriften uns vorgaukeln gibt es nicht. Das Idealmaß liegt im Auge des Betrachters. Alle Menschen haben irgendwelche Problemzonen, Dünne fühlen sich zu dünn, Dicke zu dick.

Achten Sie wieder auf die Signale Ihres Körpers

Wir haben verlernt auf Signale des Körpers zu achten. Beim Essen wird meist nur noch überlegt, ob es gesund ist. Statt Schweinefleisch wird Huhn gekauft – soll ja gesund sein.

Aber Schweine werden mittlerweile so gezüchtet, dass sie keine Chance mehr haben Fett anzusetzen. Das Fleisch ist also genauso mager wie Hühnerfleisch. Obwohl der Fleischkonsum in den letzten Jahren zurückging und der Obst- und Gemüsekonsum anstieg, werden die Menschen nicht dünner.

Es gibt keine Erkenntnisse, welche Ernährungsform vor Übergewicht schützt. In unserem Körper regieren die Hormone. Ist jemand etwas launisch schieben wir es auf die Hormone. Sie regeln z.B. auch die Körpertemperatur, den Stresspegel, den Blutdruck und viele andere Dinge. Wie viel Einfluss neben den Genen das Zusammenspiel der Hormone hat, ist nicht geklärt.

Viele schlanke Menschen können essen was sie wollen, treiben keinen Sport und nehmen nicht zu. Demgegenüber gibt es ebenso viele Menschen die sehr sportlich sind, sich gesund ernähren und trotzdem ständig mit ihrem Gewicht Probleme haben.

Punkten Sie mit Ihrer Ausstrahlung

Glücklich ist derjenige, der sich mit seiner Situation arrangiert. Hören Sie auf mit ständigen Diäten, diese schaden Ihrem Körper mehr, als sie nützen. Es sterben mehr Menschen an Untergewicht als an Übergewicht. Wenn Sie ein paar Kilos zu viel haben – na und! Es kommen Zeiten z.B. heiße Sommertage oder auch nur eine Mandelentzündung in denen Sie weniger oder auch mal Nichts essen. Wie gut, dass Ihr Körper für diesen Notfall vorgesorgt hat.

Ernähren Sie sich gesund und abwechslungsreich, so bekommt Ihr Körper alles, was er braucht. Meiden Sie Fertigprodukte, Farbstoffe, Aromen und Geschmacksverstärker. Hören Sie auf Ihren Körper und essen nur wenn Sie wirklich Hunger verspüren. Lesen Sie dazu auch folgenden Artikel: So vermeiden Sie Heißhunger durch Nährstoffmangel.

Bildnachweis: RioPatuca Images / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: