Lebensberatung Praxistipps

So werden Ihre guten Vorsätze endlich wahr

Lesezeit: 2 Minuten Wissen Sie noch, welche guten Vorsätze Sie sich für dieses Jahr vorgenommen haben? Jeder hat gute Vorsätze. Gerade zum Anfang des Jahres sieht man sich ständig mit seinen eigenen guten Vorsätzen konfrontiert. Den meisten ist bewusst, was sie ändern könnten, was ihnen gut tun würde: weniger Stress, weniger Alkohol, das Rauchen aufgeben, bessere Ernährung, mehr Ruhe, mehr Kontakte, mehr Bewegung. Lesen Sie, was Sie tun können, um Ihre guten Vorsätze diesmal wirklich einhalten zu können.

2 min Lesezeit

So werden Ihre guten Vorsätze endlich wahr

Lesezeit: 2 Minuten

So werden Ihre guten Vorsätze endlich wahr
Es ist allerdings nicht einfach, eingefahrene Verhaltensweisen und langjährig praktizierte Gewohnheiten zu ändern. Sie haben sich vielleicht selbst auch schon einiges vorgenommen und es dann doch nicht in die Tat umgesetzt. Verhaltensänderung ist Arbeit. Sie brauchen gute Gründe, damit es sich lohnt, diese Anstrengung zu unternehmen und durchzuhalten.

Beantworten Sie sich selbst folgenden Fragen:

  1. Sind die guten Vorsätze auch wirklich Ihre eigenen Ziele?
  2. Sind Sie bereit, Anstrengung in Kauf zu nehmen, um etwas zu ändern?
  3. Haben Sie sich nicht zu viel vorgenommen?
  4. Ist jetzt der richtige Zeitpunkt dafür?

Ist dies der 1. Versuch?
Vielleicht haben Sie schon zum 15. Mal versucht abzunehmen und wollen jetzt den 16. starten. Dann sollten Sie erst einmal überlegen, woran es bei den bisherigen Versuchen gehapert hat. Überlegen Sie sich:

  • Was kann ich tun, um ein vorzeitiges Aufgeben zu vermeiden?
  • Schreiben Sie sich auf: „Ab jetzt werde ich darauf achten, dass"
  • Was kann ich tun, falls wieder Hindernisse auftauchen? Machen Sie sich einen Notfallplan: „Wenn das und das wieder passiert, werde ich"

Ändern Sie die Bedingungen
Probieren Sie eine neue Herangehensweise aus. Beziehen Sie dabei die bisherigen Stolpersteine mit ein und überlegen Sie, wie Sie weitere Schwierigkeiten vermeiden können. Wenn Sie sich z.B. bisher immer vorgenommen hatten, mindestens dreimal pro Woche Sport zu treiben, reduzieren Sie die Anzahl der Tage. Die Wahrscheinlichkeit, dass Sie es einmal pro Woche schaffen, ist deutlich höher. Danach können Sie Ihr Pensum immer noch steigern. Statt allein Ihre Runden zu drehen, können Sie sich beispielsweise auch einem Lauftreff anschließen.

Gehen Sie systematisch an Ihre Vorsätze heran
Ein durchdachter Plan hilft, Veränderungen erfolgreich umzusetzen:

  • Machen Sie sich die Vorteile bewusst, die mit der Veränderung verbunden sind, und schreiben Sie sie auf. Überlegen Sie auch, was geschehen würde, wenn Sie sich nicht ändern. Wie groß wird Ihr Leidensdruck in ein oder zwei Jahren sein?
  • Planen Sie Ihr Vorhaben in Teilschritten. Teilen Sie ein großes Ziel in kleinere, realisierbare Zwischenziele. Erstellen Sie sich einen Veränderungsplan.
    Entscheiden Sie sich für einen Zeitpunkt, an dem Sie mit der Veränderung beginnen wollen, und halten Sie auch diesen Zeitpunkt schriftlich fest.
  • Überlegen Sie sich, wann das gewünschte oder ein ähnliches Verhalten schon einmal geklappt hat. Was haben Sie damals gemacht, um Ihr Ziel zu erreichen? Knüpfen Sie damit an Ihre bereits vorhandenen Fähigkeiten und Stärken an, und machen Sie „mehr davon".
  • Gehen Sie ein Experiment ein und probieren Sie ein neues Verhalten aus, das Sie Ihrem Ziel näher bringen kann.
  • Ein Erfolgserlebnis kann ungemein motivierend sein und Ihnen zeigen, dass Sie Ihre Ziele tatsächlich erreichen können. Machen Sie sich auch kleine Erfolge bewusst und holen Sie sich dadurch Kraft für den nächsten Schritt. Lenken Sie Ihre Aufmerksamkeit bewusst auf das, was Sie bisher schon geschafft haben.
  • Denken Sie auch an mögliche Rückschläge und Misserfolge. Vielleicht haben Sie ja schon Ideen, wie Sie diese vermeiden können. Rückschläge gehören zum Verwirklichen Ihrer Vorsätze dazu und bedeuten nicht, dass jetzt alles verloren ist, was Sie bisher erreicht haben.

Praxis-Tipp
Veränderung braucht Zeit und geht mitunter langsam. Lassen Sie sich diese Zeit und erlauben Sie sich Schritt für Schritt, Ihren Weg zu gehen. Holen Sie sich Hilfe und Unterstützung. Mit jemandem zusammen oder in der Gruppe werden Ziele leichter erreicht als allein und ohne Unterstützung.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: