Computer Praxistipps

So verstecken Sie Ihre sensiblen Daten mit der Funktion „Zahlenformat“

Lesezeit: < 1 Minute Einzelne Excel-Zellen können Sie verbergen, indem Sie sie schnell unsichtbar machen. Das erreichen Sie über ein selbst definiertes Zahlenformat. Nur nutzen Sie in diesem Fall ein benutzerdefiniertes Zahlenformat nicht dazu, eine Zahl zum Beispiel automatisch mit Währungszeichen und Dezimalstellen darstellen zu lassen, sondern auszublenden.

< 1 min Lesezeit

So verstecken Sie Ihre sensiblen Daten mit der Funktion „Zahlenformat“

Lesezeit: < 1 Minute
Benutzerdefiniertes Zahlenformat
So gehen Sie vor, wenn Sie Ihre Daten verbergen wollen:
  1. Öffnen Sie die Tabelle mit den zu verbergenden Zellen und markieren Sie die gewünschten Zellen.
  2. Wählen Sie das Menü „FORMAT“ und dann den Befehl „ZELLEN“. Wechseln Sie im Dialogfenster „ZELLEN“ auf die Registerkarte „ZAHLEN“.
  3. Markieren Sie in der Liste „KATEGORIEN“ den Eintrag „BENUTZERDEFINIERT“.
  4. Klicken Sie in das Feld „FORMATE“ (Excel 97) bzw. „TYP“ (Excel 2000/20002/2003) und löschen Sie den Eintrag. Geben Sie nun drei Semikolon hintereinander ein.
  5. Schließen Sie das Fenster mit „OK“.

Der Inhalt der zuvor markierten Zellen ist ab sofort unsichtbar – nicht aber gelöscht. Sobald Sie diese Zelle ansteuern, wird der Inhalt in der Bearbeitungszeile oberhalb der Tabelle angezeigt.

Zahlenformat: Versteckte Zellinhalte wieder aufdecken
Wenn Sie die Zellinhalte wieder sichtbar machen möchte, wiederholen Sie einfach die gerade beschriebene Schritt-für-Schritt-Anleitung. In Schritt drei wählen Sie in diesem Fall unter „KATEGORIE“ den Eintrag „STANDARD“ oder „WÄHRUNG“, je nach gewünschtem Zahlenformat.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: