Krankheiten Praxistipps

So vermeiden Sie Rückenschmerzen: Richtig sitzen

Lesezeit: < 1 Minute Fast drei Viertel der Erwachsenen in Deutschland leidet unter Rückenschmerzen. Das muss nicht sein. Hier möchte ich Ihnen einige Tipps geben, wie Sie Rückenschmerzen vermeiden können. So kann es helfen, auf die richtige Sitzhaltung zu achten.

< 1 min Lesezeit
So vermeiden Sie Rückenschmerzen: Richtig sitzen

So vermeiden Sie Rückenschmerzen: Richtig sitzen

Lesezeit: < 1 Minute

Wer viel im Sitzen arbeitet, leidet bevorzugt unter Rückenschmerzen. Dafür gibt es verschiedene Gründe. Zum einen haben viele eine schlechte Sitzhaltung, die zu Fehlhaltungen und Verspannungen führen kann. Zum zweiten neigen viele dazu, vor dem Rechner die Schultern hochzuziehen oder den Kopf nach vorne zu strecken. Dadurch verkrampfen die Nackenmuskeln. Dass man im Sitzen die Rückenmuskeln nicht aktiviert und diese dadurch immer schwächer werden, ist ein dritter wichtiger Punkt.

Wie Rückenschmerzen entstehen

Schwache Rückenmuskeln und Verspannungen bzw. Verkrampfungen führen letztendlich zu Rückenschmerzen. Die schwachen Rückenmuskeln kann man nur mit Krafttraining und Sport wieder kräftigen. Einfacher ist es, die Verspannungen loszuwerden. Dies geht nur mit der richtigen Sitzhaltung.

Aktiv sitzen

Die richtige Sitzhaltung kann man allerdings nicht beschreiben. Denn die nächste Sitzhaltung ist immer die beste. Je länger man in der gleichen Position verharrt, desto eher kommt es zu Verspannungen, da die Rückenmuskeln nicht aktiviert werden. Bewegung ist also der Schlüssel, um durch langes Sitzen keine Rückenschmerzen zu bekommen.

Recken und strecken

Bewegen Sie sich auch im Sitzen und wechseln Sie alle fünf Minuten die Sitzposition. Setzen Sie sich dabei auch mal auf die linke oder rechte Seite oder verlagern Sie das Gewicht nach hinten und vorne. Wichtig ist, dass der Rücken regelmäßig bewegt wird. Im Idealfall stehen Sie einmal pro Stunde auf und strecken sich. Das lockert die Muskeln, fördert die Durchblutung und verhindert so langfristig schmerzhafte Verspannungen.

Mehr Tipps zur Vermeidung von Rückenschmerzen:

Bildnachweis: Africa Studio / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: