Hobby & Freizeit Praxistipps

So verkleiden Sie sich an Halloween wie eine Geisha

Lesezeit: 2 Minuten Entzückend, elegant und exotisch – so würde man bestens eine Geisha beschreiben. Welche Frau würde nicht gerne ein Mal wie eine Geisha aussehen? Leider sind das komplizierte Schminken und die spezifische Kleidung etwas entmutigend, doch mit ein paar Anleitungen können Sie sich dieses Halloween ein solches Kostüm selbst machen. Hier finden Sie die Schritte für die Gestaltung eines perfekten Geisha-Aussehen.

2 min Lesezeit
So verkleiden Sie sich an Halloween wie eine Geisha

So verkleiden Sie sich an Halloween wie eine Geisha

Lesezeit: 2 Minuten

Geishas sind eindringlich schöne Frauen, die als Unterhaltungskünstlerin in der japanischen Kultur seit Mitte des 18. Jahrhunderts arbeiten. Sie sind eine Faszination der japanischen Tradition und beeindrucken durch ihr Aussehen und ihren Anmut.

Die Kleidung

Das traditionelle Kleidungsstück einer Geisha ist der schöne, lange Kimono. Leider findet man oft nur zu einem ziemlich hohen Preis, weswegen es besser ist, einen Kimono zu improvisieren. Einen langen Morgenrock aus Seide eignet sich für Ihr Halloween-Kostüm besonders gut. Ein Kimono soll auch einen Gürtel haben – dazu nehmen Sie einen Schal, wickeln ihn um die Taille und binden ihn an der Rückseite zu.

Als Schuhwerk tragen Geishas die sogenannten Geta, traditionelle japanische Holzsandalen. Sie können Zehenstegsandalen mit Socken benutzen, aber es wird vielleicht notwendig sein, einen Spalt in die Socke zu schneiden, um die Sandalen tragen zu können. Ein weiteres tolles Accessoire, das Geishas oft mit sich tragen ist ein Schirm in besonderen Farben. Wählen Sie einen kleinen Sonnenschirm in einer hellen rosa oder blauen Farbe.

Die Haare

Binden Sie Ihre Haare in einer einfachen Hochsteckfrisur und tragen Sie Haargel auf, damit die Frisur lange Zeit hält und dem Haar einen schönen, typischen Schein verleiht. Den Haarknoten mit einer weißen oder rosa Schleife zusammenbinden oder zwei Essstäbchen in einer X-Form durch den Haarknoten ziehen.

Die Schminke

Zum besonderen Aussehen der Geishas trägt auch das etwas komplizierte Schmink-Ritual bei: ein weißes Gesicht mit feurigen Lippen und verstärktes Augen-Make-Up. Man kann es aber ziemlich gut nachahmen. Bemalen Sie Ihr Gesicht und Hals mit spezieller weißer Theaterschminke. Tragen Sie die Farbe ohne Angst vor Übertreibung auf – das stark gepudertes Gesicht ist ein Markenzeichen der Geishas.

Als nächstes kommen die Lippen an die Reihe. Sie brauchen einen feurigen roten Lippenstift mit einem dünnen Pinsel, denn Sie werden die Lippen nicht ganz bemalen, sonder nur zur Hälfte. Machen Sie einen Schmollmund und tragen Sie die rote Farbe auf die Lippen auf.

Den Augen müssen Sie etwas mehr Aufmerksamkeit schenken. Sie brauchen dazu einen schwarzen Eyeliner und farbigen Lidschatten (rosa, rot, lila). Auf dem oberen Augenlid eine leichte Farbschicht auftragen und mit dem Eyeliner eine Linie entlang des oberen Augenlids zeichnen. Um das Auge mehr zu betonen, tragen Sie eine Linie auch entlang des unteren Augenlids. Die Augenbrauen bedürfen auch einer Betonung. Sie können mit einem Augenbrauenstift oder Mascara-Bürstchen leicht bemalt werden. Das Augen-Make-Up ist etwas schwieriger, also nehmen Sie sich genug Zeit dafür und haben Sie Geduld.

Damit ist Ihr Geisha-Halloween-Kostüm schon fertig!

Bildnachweis: ?????? ?????????? / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: