Computer Praxistipps

So surfen Sie mit Free Hide IP kostenlos anonym im Internet

Lesezeit: 2 Minuten Das Verschleiern Ihrer Identität im Internet bietet auch einen praktischen Nutzen. Denn nur dann, wenn Sie Ihren Internetzugang auf einen Server im Ausland umleiten, kommen Sie in den Genuss zahlreicher Webdienste. Wie leicht sich die Verschleierung gratis einrichten lässt, zeige ich Ihnen in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit

Autor:

So surfen Sie mit Free Hide IP kostenlos anonym im Internet

Lesezeit: 2 Minuten

Beim Aufruf der Homepage von Free Hide IP wird das Problem gleich deutlich: Auf der Seite wird Ihnen die IP-Adresse präsentiert, mit der Sie gerade im Internet unterwegs sind. Wenn Ihnen die kryptische Zahlenkombination eher unwichtig erscheint, wird Sie aber wahrscheinlich interessieren, dass direkt darunter auch Ihr Wohnort, oder zumindest ein Standort in direkter Nähe, angegeben wird. Ihre Position auf dem Globus ist anhand der IP-Adresse also direkt einzugrenzen.

Eine Nachfrage beim Provider führt dann im Zweifelsfall sogar direkt zu Ihrem Anschluss. So sind Sie über die IP-Adresse also jederzeit konkret als Anschlussinhaber auszumachen. Glücklicherweise lässt sich das Problem lösen. Anonymisierungs-Programme, wie Free Hide IP, verbergen ihren Standort, indem Sie Ihren Anschluss auf eine Verbindung im Ausland umleiten. Das ist einfach und hat viele praktische Vorteile.

Anonym surfen mit Free Hide IP

  1. Installieren Sie das das kostenlose Programm Free Hide IP auf Ihrem Rechner. Bei der Installation empfehle ich Ihnen, den angebotenen Desktop-Shortcut, also ein kleines Programmsymbol auf dem Windows-Bildschirm, erzeugen zu lassen, damit Sie das Programm bei Bedarf schnell starten können.
  2. Starten Sie das Programm anschließend und bestätigen Sie die Gratis-Nutzung, indem Sie auf "Try" klicken.
  3. Auf der Programmoberfläche tippen Sie dann auf die Schaltfläche "Hide IP". Das Programm zeigt Ihnen jetzt Ihre ursprüngliche und die verschleierte IP-Adresse an, unter der Sie ab sofort im Internet surfen. Beenden können Sie die Verschleierung jederzeit, indem Sie auf "Stop Hide" klicken.

Die Verschleierung der IP-Adresse ist beispielsweise dann interessant, wenn Sie auf YouTube Videos schauen wollen, die in Deutschland durch die Gema gesperrt sind, dass gilt besonders für Musikvideos von amerikanischen Künstlern.

Das leistet die kostenpflichtige Version von Free Hide IP

Zusätzlich zu den Funktionen der kostenlosen Version von Free Hide IP bietet Ihnen der Hersteller auch eine Pro-Version an, die (zum Testzeitpunkt Mai 2016) für ca. 20 US-Dollar (umgerechnet etwa 18 Euro) zu haben ist. Die Pro-Version bietet folgende Vorteile:

  • Sie haben Zugriff auf eine erweiterte Anzahl von Servern
  • Neben dem voreingestellten US-Server, der in der Gratis-Version eingestellt ist, können Sie in der Pro-Version auch auf Server in anderen Ländern zugreifen.
  • Sie können Ihre IP-Adresse für eine bessere Verschleierung regelmäßig wechseln. Das Zeitintervall geben Sie vor.
  • Sie erhalten lebenslang Aktualisierungen für das Programm und erhalten bei Problemen Hilfe binnen eines Arbeitstages.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: