Lebensberatung Praxistipps

So starten Sie stressfrei in den Büroalltag

Lesezeit: 2 Minuten Stress tut uns keinesfalls gut und birgt zahlreiche gesundheitliche Gefahren. Der nachfolgende Beitrag gibt nützliche Tipps, wie Sie stressfrei in den Büroalltag starten und wie Sie Stress generell vermeiden können.

2 min Lesezeit
So starten Sie stressfrei in den Büroalltag

So starten Sie stressfrei in den Büroalltag

Lesezeit: 2 Minuten

Das Wichtigste für den Stressabbau im Büro ist ein aufgeräumter und übersichtlicher Schreibtisch. Sie sollten Ihren Schreibtisch nicht überladen. Eine gute Möglichkeit sind Ablageflächen, um Arbeitsstapel aus dem Gesichts- und somit Wirkungsfeld zu räumen, denn diese können Stress und Panik in Ihnen aufkommen lassen. Auf Ihrem Schreibtisch sollten Sie möglichst wenige Ablenkungsobjekte haben, was ebenso für Uhren, Bilder oder ähnliches gilt.

Die unangenehmen Aufgaben anpacken

Es gibt Aufgaben, die einfach unangenehm sind, aber dennoch erledigt werden müssen. Es hilft nichts, diese immer weiter zu verschieben, da sie irgendwann ja doch getan werden müssen. Und bis dies geschehen ist, führen sie nur zu Stress und einer inneren Unruhe. Nehmen Sie sich vor, diese Aufgabe gleich früh als erstes zu erledigen. Dadurch haben Sie bereits am Morgen das Gefühl, dass Sie das Unangenehmste für diesen Tag im Büro schon geschafft haben. Danach können Sie zur Belohnung etwas tun, was Ihnen Freude bereitet.

Regelmäßige Pausen sind wichtig gegen den Stress im Büro

Im hektischen Büroalltag sind kleine Pausen notwendig. Schon fünf Minuten Pause für eine Tasse Tee oder Kaffee wirken Wunder. Sie sollten die Kaffeemaschine jedoch bewusst aus Ihrem Büro verbannen und stattdessen lieber die Maschine in der Abteilungsküche nutzen. Dies bringt einen Tapetenwechsel, wodurch die Gedanken an die Arbeit für einen Moment pausieren und eine aktive Entspannung geschaffen wird.

Stress-Verringerer im Arbeitsumfeld

Beim Stressabbau im Büro sind Farben und Düfte besonders wirkungsvoll. Ein nettes Bild mit Blau- oder Violettönen beispielsweise reduziert den Stress und ein Mousepad in der Farbe Gelb hebt die Vitalität und die Stimmung. Ein ätherisches Öl aus Neroli oder Orangenessenz wirkt auf den Organismus stimmungsaufhellend. Zudem ist es wichtig, regelmäßig das Fenster zu öffnen und frische Luft in Ihr Büro zu lassen. Dies erfrischt und wirkt sich auch positiv auf den Organismus aus.

Verspannungen entgegenwirken

Insbesondere bei einer zum großen Teil sitzenden Position am Computer können sich Verspannungen einstellen, da der Körper zum Dauersitzen nun mal nicht ausgelegt ist. Dadurch können sich der Nacken, der Rücken und die Schultern verspannen. Passiert dies regelmäßig, kann das sogar zu chronischen Schmerzen führen. Daher sollten Sie öfter mal aufstehen und ein paar Schritte laufen.

Nutzen Sie beispielsweise die Gelegenheit zum Bewegen, indem ein fertig gestellter Brief sofort zur Frankiermaschine gebracht oder gleich abgelegt wird, anstatt den Brief im Postausgangskorb zu lagern. Auch ein paar Übungen können hilfreich sein. Blicken Sie ab und an von Ihrer Arbeit auf, strecken Sie sich nach allen Seiten und bewegen Sie sich einfach etwas. Auch ein Anti-Stress-Ball für die Hände ist sinnvoll, um diese zu entkrampfen.

Bildnachweis: WavebreakMediaMicro / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: