Hobby & Freizeit Praxistipps

So schreiben Sie einfach ein „Danke“ am Muttertag

Lesezeit: 2 Minuten Muttertag – es ist schwierig das richtige Geschenk zu finden. Ihre Mutter sagt, sie erwartet kein Geschenk. Doch fühlt es sich für Sie nicht richtig an, den Tag zu ignorieren. Wie wäre es damit, in einfachen Worten ein Danke zu schreiben? Das tut beiden gut: der Mutter und Ihnen selbst.

2 min Lesezeit

So schreiben Sie einfach ein „Danke“ am Muttertag

Lesezeit: 2 Minuten

Danke sagen am Muttertag bedeutet würdigen

Der Begriff "danken" ist verwandt mit "denken". Aus dem Germanischen können Sie ableiten, dass damit gemeint ist: "etwas in Gedanken halten", "sich einer Sache erinnern". Deshalb fällt "Danke sagen" bei Mutter manchmal schwer. Weil vieles, was sie für uns tut, so aussieht, als wäre es selbstverständlich. Und keinem Gedanken wert. 

Doch selbstverständlich ist gar nichts. Auch eine Mutter entscheidet sich bei jedem Handgriff neu: "Will ich Wäsche waschen oder lasse ich sie liegen bis jemand anderer sie wäscht?" "Will ich etwas kochen oder soll sich die Familie selbst aus dem Kühlschrank versorgen?" "Will ich meinem Kind ein Geburtstagsgeschenk kaufen oder verwende ich das Geld für mich, für neue Schuhe?"

Danke sagen tut beiden Seiten gut

Wussten Sie, dass es beiden Seiten gut tut, wenn Sie Danke sagen? Es tut Ihrer Mutter gut. Und Ihnen auch:

  • Der Mutter tut es gut, wenn Sie weiß: Ihre Leistung wird gesehen und wertgeschätzt.
  • Ihnen tut es gut, weil Sie das Gleichgewicht wieder herstellen. Ihre Mutter gab Ihnen etwas ohne Gegenleistung zu erhalten. Anders als bei der "Reinigung", die Ihre saubere Wäsche nur gegen Bares wieder herausrückt. Mit dem Danken werfen Sie ein Pfund in die Waagschale, das die Balance wieder herstellt.

So schreiben Sie ganz einfach ein Danke

D – deine Kuchen sind und bleiben die besten.

A – als ich Liebeskummer hatte, hast du mich besonders verwöhnt, ohne große Worte.

N – niemand weiß, wie oft du um mich gebangt hast.

K – kannst du dir vorstellen, wie meine Noten ausgesehen hätten, ohne deine Unterstützung?

E – eben habe ich an dich gedacht und sage dir von Herzen danke.

Danke und die Rechtschreibung

Die Rechtschreibung ist beim Danke sagen ganz einfach. Nach dem Duden können Sie es groß oder klein schreiben:

  • "Du musst Danke/danke sagen."
  • "Ich sage Danke/danke schön."

 Verwenden Sie Dank als Substantiv, schreiben sie es groß

  • "Ich spreche meinen Dank."
  • "Ich bin gekommen, um Dank zu sagen."
  • "Mein Dank ist unermesslich groß."

Suchen Sie weitere Ideen, wie Sie zum Muttertag Ihren Dank ausdrücken können?

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: