Computer Praxistipps

So schließen Sie Unbefugte über die MAC-Adresse von Ihrer FritzBox aus

Lesezeit: 2 Minuten Geräte, die mit dem Netzwerk verbunden sind, unabhängig davon, ob die Verbindung drahtlos oder kabelgebunden stattfindet, verfügen über eine sogenannte MAC-Adresse. Diese Adresse ist einmalig und kann verwendet werden, um Unbefugten den Zugriff auf Ihr drahtloses Netzwerk effektiv zu verwehren. Wie die Einrichtung dieses Schutzes in der Praxis funktioniert, erfahren Sie im diesem Beitrag.

2 min Lesezeit

Autor:

So schließen Sie Unbefugte über die MAC-Adresse von Ihrer FritzBox aus

Lesezeit: 2 Minuten

Mit der sogenannten MAC-Sperre regulieren Sie auf einfache Weise, welche Gerät über Ihre FritzBox mit dem Internet in Kontakt treten dürfen. Da jeder Netzwerkadapter eine einzigartige MAC-Adresse hat, ist dieser Schutz besonders effizient. Perfekt geeignet ist der Schutz, wenn Sie nicht allzu oft mit neuen Geräten im Internet arbeiten. Wechseln Ihre Geräte regelmäßig oder gewähren Sie vielen Besuchern Zugang zu Ihrem Internet, empfiehlt sich der Schutzmechanismus weniger.

So aktivieren Sie den MAC-Filter Ihrer FritzBox

  1. Starten Sie Ihren Browser und rufen Sie die Konfigurationsoberfläche Ihrer FritzBox über die Adresse „fritz.box“ auf. Melden Sie sich gegebenenfalls mit Ihrem Passwort beim Router an.
  2. Auf der linken Seite klicken Sie nun auf „WLAN“. Aktivieren Sie danach per Mausklick „Sicherheit“.
  3. Aktivieren Sie jetzt unten auf der rechten Seite die Option „WLAN-Zugang auf die bekannten Geräte beschränken“. Klicken Sie auf „Übernehmen“, damit die Änderung an den Einstellungen der FritzBox wirksam wird.

So bestimmen Sie, welche Geräte auf Ihr Netzwerk zugreifen dürfen

  1. Starten Sie Ihren Browser und rufen Sie die Konfigurationsoberfläche Ihrer FritzBox über die Adresse „fritz.box“ auf. Melden Sie sich gegebenenfalls mit Ihrem Passwort beim Router an.
  2. Auf der linken Seite klicken Sie nun auf „WLAN“. Aktivieren Sie danach per Mausklick „Sicherheit“.
  3. Auf der rechten Seite sehen Sie jetzt eine Liste mit der Bezeichnung „WLAN-Zugang beschränken“. Hier werden alle Geräte aufgeführt, die von der MAC-Sperre ausgenommen sind.
  4. Um ein neues Gerät hinzuzufügen, klicken Sie jetzt auf „WLAN-Gerät hinzufügen“.
  5. Geben Sie jetzt unter „neue MAC-Adresse“ die MAC-Adresse des WLAN-Gerätes an, dem Sie Zugriff auf Ihre FritzBox gewähren wollen. Schließen Sie die Eingabe mit einem Klick auf „Ok“ ab. Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5, um weiteren Geräten Zugang zum Netzwerk zu gewähren.

So ermitteln Sie die MAC-Adressen von WLAN-Geräten

Die MAC-Adresse eines Gerätes ermitteln Sie üblicherweise über die Einstellungen. Der Vorgang ist allerdings nicht einheitlich. Ziehen Sie ggfls. das Handbuch der Hardware zu Rate. Sie können Sie MAC-Adresse aber auch über Ihre FritzBox ermitteln.

  1. Schalten Sie die MAC-Sperre ab und verbinden Sie das Gerät, dessen MAC-Adresse Sie in Erfahrung bringen wollen mit dem Internet.
  2. Klicken Sie in der Baumstruktur am linken Rand zunächst auf „Heimnetz“ und dann auf „Heimnetzübersicht“. Hier sind alle Geräte aufgeführt, die mit der FritzBox verbunden sind. Um die MAC-Adresse eines Gerätes anzuzeigen, klicken Sie hinter seinem Eintrag auf „Details“. Die Adresse finden Sie dann unter „Geräteinformation“.

Urheber : Igor Rogov/123rf.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: