Gesundheit Praxistipps

So schlafen Sie sich schlank

Lesezeit: 2 Minuten Ein guter und ausreichend langer Schlaf ist nicht nur eine wichtige Basis für unser Wohlbefinden, sondern kann auch helfen, das Gewicht zu reduzieren. Je länger Sie ohne Unterbrechung schlafen, desto mehr Zeit hat Ihr Körper, Kalorien zu verbrennen.

2 min Lesezeit
So schlafen Sie sich schlank

So schlafen Sie sich schlank

Lesezeit: 2 Minuten

Allein für die Aufrechterhaltung der Vitalfunktionen braucht unser Körper je nach Größe und Gewicht etwa 1200 kcal pro Tag. Damit der Stoffwechsel reibungslos funktioniert, müssen wir uns regenerieren. Es lohnt sich also, alles dafür zu tun, um einen erholsamen Schlaf von mindestens acht Stunden zu erreichen.

Regelmäßiger Tag-Nachtrhythmus hilft dem Stoffwechsel

Damit der Schlaf funktioniert, muss man am Tag verschiedene Regeln einhalten. Stehen Sie möglichst immer zur gleichen Zeit auf und halten Sie regelmäßige Essenszeiten ein. So kann sich ihr Körper auf einen bestimmten Verbrennungsrhythmus einstellen.

Lassen Sie keine Mahlzeit aus! Wenn Sie morgens nichts essen mögen, trinken Sie wenigstens ein Glas Milch oder Pflanzendrink mit Haferflocken, einen Smoothie oder essen Sie eine Banane. Suchen Sie sich etwas aus, was Ihnen gut schmeckt und auch morgens leichter rutscht.

Abends kleine Mahlzeiten essen

Essen Sie abends nicht zu große Mahlzeiten. Auch wenn Sie es aus dem Urlaub in den Mittelmeerländern anders kennen, müssen Sie bedenken, dass dort der ganze Lebensstil anders ist als bei uns in den nördlicheren Teilen Europas. Natürlich sollen Sie sich satt essen, denn ein knurrender Magen fördert nicht gerade den Schlaf.

Nehmen Sie nicht mehr als ein Viertel Ihrer Tageskalorienmenge zu sich und integrieren Sie in Ihre Mahlzeiten basische, pflanzliche Lebensmittel in roher Form, die die Aminosäure Tryptophan enthalten, z. B. Nüsse, vor allem in Cashew-Kerne, Sojabohnen, die Samen der Sonnenblume, Sesam, Amaranth, Quinoa, Hafer, Hirse, Weizenkeime sowie Pilzen. Tryptophan ist für die Herstellung von Serotonin notwendig, das die Stimmung aufhellt, den Appetit zügelt und einen gesunden Schlaf fördert.

Essen Sie nicht zu spät

Zwischen der Abendmahlzeit und dem Schlafengehen sollten etwa vier Stunden liegen, damit Sie nicht durch einen vollen Magen am Schlafen gehindert werden. Verzichten Sie am Abend auf anregende Getränke. Probieren Sie aus, was Ihnen am besten bekommt, denn jeder Mensch reagiert durchaus unterschiedlich.

Manche Menschen vertragen vorm Schlafengehen eine Tasse Kaffee, weil ihr Blutdruck sehr niedrig ist und nachts zu stark absinkt, was den Schlaf stören kann. Normalerweise sind jedoch Tees ohne Koffein empfehlenswert.

Beruhigende Tees oder andere Getränke

Auch eine Tasse kalorienarme Brühe können Sie trinken, wenn Sie Appetit auf etwas Salziges haben. Außerdem macht sie satt und verhindert späte Naschereien. Schlaffördernde Tees enthalten Lavendel, Melisse, Passionsblume und Hopfen. Letzteren finden Sie auch in einem alkoholfreien Bier. Vermeiden Sie Alkohol, da er den Appetit anregt.

Dimmen Sie das Raumlicht am Abend

Kommen Sie abends gezielt zur Ruhe. Wenn Sie Schwierigkeiten mit dem Schlafen haben, vermeiden Sie aufregende Gespräche, Filme und Sport. Diese sollten Sie auf den Tag verlegen und sich abends bewusst entspannen. Dimmen Sie das Licht, um die Melatoninproduktion zu fördern. Melatonin ist ein Hormon, das für einen gesunden Schlaf sorgt.

Lesen Sie ein heiteres Buch oder genießen Sie es als Hörbuch und schließen Sie dabei die Augen. Wundern Sie sich nicht, wenn Sie währenddessen einschlafen! Schließlich funktioniert das Vorlesen schon bei Kindern ausgezeichnet und lässt sie müde werden. Auch Naturgeräusche auf CD oder per App können beim Einschlafen helfen.

Bildnachweis: Konstantin Yuganov / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: