Lebensberatung Praxistipps

So schenken Sie sich ein besseres Selbstwertgefühl

Lesezeit: < 1 Minute Nicht jedem wird ein gutes Selbstwertgefühl in die Wiege gelegt. Und auch ein an sich gesundes Selbstwertgefühl kann, etwa bei einer schweren Niederlage, in eine Krise geraten. Der amerikanische Psychotherapeut Nathaniel Branden hat eine gute Nachricht für alle, die gerne ein besseres Selbstwertgefühl hätten: Wie auch immer Ihre Lebensgeschichte verlaufen sein mag, Sie können hier und heute damit anfangen, Ihr Selbstwertgefühl zu steigern!

< 1 min Lesezeit

So schenken Sie sich ein besseres Selbstwertgefühl

Lesezeit: < 1 Minute
1. Schritt für ein besseres Selbstwertgefühl: Bewusst leben
Gehen Sie mit offenen Augen und Ohren durch Ihren Alltag und ziehen Sie Konsequenzen aus dem, was Sie wahrnehmen. Beispiel: Die Gesundheit Ihrer Eltern hat sich stark verschlechtert. Nehmen Sie die rosarote Brille ab ("vorübergehende Schwäche") und erkennen Sie, dass sie nicht mehr für sich selbst sorgen können. Finden Sie mit Ihren Eltern eine Lösung – und nehmen Sie sich Zeit, deren letzten Lebensabschnitt zu begleiten.
2. Schritt für ein besseres Selbstwertgefühl: Sich selbst annehmen
Betrachten Sie sich in einem großen Spiegel und sagen Sie: "Welche Fehler oder Unzulänglichkeiten ich auch immer habe, ich akzeptiere mich vorbehaltlos und ganz." Das heißt nicht, dass Sie alles an sich mögen müssen.
3. Schritt für ein besseres Selbstwertgefühl: Eigenverantwortlich leben
Sie sind nicht verantwortlich für das Schicksal der Welt. Sie haben auch nicht die Kontrolle über alles, was in Ihrem Leben geschieht. Nehmen Sie einfach die Herausforderungen "Ihres" Lebens an.

4. Schritt für ein besseres Selbstwertgefühl: Sich selbst behaupten
Wozu brauchen Sie Mut? Um Mängel bei einem gekauften Gegenstand zu reklamieren, um in einer Besprechung als Einziger eine andere Meinung zu vertreten, um Ihre Urlaubswünsche gegenüber Ihrem Partner durchzusetzen …? Beginnen Sie genau dort!

5. Schritt für ein besseres Selbstwertgefühl: Zielgerichtet leben
Welche Ziele möchten Sie in dieser Woche, in diesem Jahr, in den nächsten fünf Jahren erreichen? Tun Sie für langfristige Ziele möglichst kontinuierlich etwas!

6. Schritt für ein besseres Selbstwertgefühl: Persönliche Integrität
Handeln Sie Ihren Werten entsprechend. Auch wenn niemand außer Ihnen es merkt, wenn Sie davon abweichen. Und unabhängig davon, ob andere Ihr Wertebewusstsein honorieren. Seien Sie vor allem in den kleinen Dingen sensibel. Beispiel: Fragen Sie andere nur dann um deren Meinung, wenn Sie wirklich daran interessiert sind. Alles andere wäre unehrlich – und unter solch einer Unehrlichkeit würde Ihre Selbstachtung leiden.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: