Computer Praxistipps

So säubern Sie Ihren Computer mit CCleaner in nur 7 Schritten ganz einfach über das Internet

Lesezeit: 2 Minuten Das Programm CCleaner gehört zu den Standard-Anwendungen, wenn es darum geht, den Computer von Datenmüll zu befreien und Ihre Privatsphäre auf dem Rechner zu sichern. Neben der Desktop-Version haben die Entwickler das Tool jetzt auch über das Internet zugänglich gemacht. Wie Sie Ihren Rechner mit CCleaner Cloud über den Browser reinigen, beschreibe ich Ihnen in diesem Artikel.

2 min Lesezeit

Autor:

So säubern Sie Ihren Computer mit CCleaner in nur 7 Schritten ganz einfach über das Internet

Lesezeit: 2 Minuten

Immer mehr Programme werden nicht auf der lokalen Festplatte Ihres Rechners installiert, sondern bequem über das Internet gestartet. Denken Sie dabei nur an die Online-Versionen von Microsoft Office oder die Programme von Adobe, wie Photoshop, InDesign und Co. Es müssen aber nicht immer die großen Anwendungen der großen Softwarekonzerne sein, die über das Internet aufgerufen werden. Auch das Referenz-Programm für die Bereinigung von Computern, CCleaner, ist seit neuestem in der Cloud ohne Installation auf dem Rechner zu haben – und das für Privatanwender sogar völlig kostenlos.

CCleaner Cloud: Von der Anmeldung bis zur ersten Systemreinigung

  1. Rufen Sie die Internetadresse von CCleaner Cloud auf. Klicken Sie dann auf den Link "Start Free Trial".
  2. Melden Sie sich dann mit einer gültigen E-Mail-Adresse an und vergeben Sie ein Passwort für Ihren Zugang. Setzen Sie dann einen Haken vor "Ich bin kein Roboter" und beantworten Sie die folgende Frage. Anschließend akzeptieren Sie per Mausklick die Geschäftsbedingungen von CCleaner Cloud und klicken dann auf "Sign Up For Free".
  3. Klicken Sie anschließend auf den Bestätigungslink, der Ihnen an die im vorherigen Schritt angegebene E-Mail-Adresse geschickt wurde. Sie werden zur Internetseite von CCleaner Cloud weitergeleitet. Hier klicken Sie auf "Download now". Laden Sie das kleine Programm herunter, das Ihren Rechner für die Verbindung zur CCleaner Cloud vorbereitet. Bestätigen Sie anschließend, dass der Computer zu Ihrem Konto hinzugefügt werden soll.
  4. Klicken Sie dann auf "Let’s Get Startet!". CCleaner Cloud analysiert nun Ihr System und gibt Ihnen zahlreiche interessante Informationen zu Hardware-Ausstattung und Leistung.  
  5. Um eine Systemreinigung über das Internet durchzuführen, klicken Sie auf das Register "CCleaner". Hier finden Sie die Einstellungen für die Bereinigung, die Sie auch von der Desktop-Version des Programms gewohnt sind.
  6. Aktivieren Sie nun per Mausklick die Systembereiche, die Sie bereinigen lassen wollen. Anschließend klicken Sie auf "Run Cleaner".
  7. Nach einer kurzen Systemanalyse präsentiert Ihnen CCleaner Cloud den gefundenen Datenmüll. Über einen Klick auf "details" können Sie nähere Informationen zu den gefundenen Einträgen abrufen. Wollen Sie Ihr System bereinigen, klicken Sie einfach auf "Clear".

CCleaner Cloud für Privatanwender kostenlos

Erfreulich ist, dass CCelaner Cloud für Privatanwender kostenlos ist. Bis zu drei Rechner können Sie unter Ihrem Konto verwalten. Wollen Sie mehr Computer über Ihr Konto verwalten, müssen sie sich für die "Pro"-Version des Programms anmelden. Die schlägt mit 5 US-Dollar pro Monat zu Buche.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: