Computer Praxistipps

So peppen Sie Ihren Windows-Desktop kostenlos auf

Lesezeit: 2 Minuten Wenn Sie Windows mit den Standard-Einstellungen installieren, wird der Desktop nicht gerade fantasievoll gestaltet. Überhaupt sind Informationen auf dem Bildschirm des Betriebssystem Mangelware. Dieses Manko schalten Sie mit der kostenlosen Software Rainmeter ab. Wie Sie Ihren Windows-Desktop im Handumdrehen aufwerten, erfahren Sie in diesem Beitrag.

2 min Lesezeit

Autor:

So peppen Sie Ihren Windows-Desktop kostenlos auf

Lesezeit: 2 Minuten

Der Bildschirm Ihres Rechners bietet meist eine große farbige Fläche oder bestenfalls ein Fotomotiv, nachdem Sie das Betriebssystem Windows hochgefahren haben. Mit dem kostenlosen Programm "Rainmeter" können Sie den Bildschirm deutlich individueller nutzen, als es Microsoft vorgesehen hat.

Plötzlich finden Sie auf dem Desktop wertvolle Informationen zum Status Ihrer CPU, zur Nutzung des Arbeitsspeichers oder zur Auslastung der Festplatte in Ihrem Computer. Was genau dargestellt wird, bestimmen Sie natürlich ganz individuell.

So installieren Sie Rainmeter mobil oder auf Ihrem Rechner

  1. Starten Sie in Ihrem Browser die Website von Rainmeter und laden Sie die Anwendung herunter. Auf der Seite werden Ihnen hin und wieder Beta-Versionen angeboten. Ich empfehle Ihnen aber, jeweils die letzte Final-Version herunterzuladen. Bei der können Sie sicher gehen, dass es keine Probleme bei der Anwendung gibt.
  2. Die Installation des Programms kann sowohl auf Ihrer Festplatte als auch mobil stattfinden. Wollen Sie das Programm lieber auf einem USB-Stick installieren, um es flexibel an mehreren PCs einzusetzen, entscheiden Sie sich bei der Installation für die Option "Portable Installation".

Erweitern Sie Ihren Windows-Desktop im Handumdrehen um tolle Skins

  1. Direkt nach der Installation finden Sie einige neue Anzeigen auf Ihrem Windows-Desktop. Dabei handelt es sich um so genannte Skins. In der Standard-Installation sind das beispielsweise Elemente zur Anzeige der Uhrzeit und der Systemauslastung.
  2. Um die Einstellungen von Rainmeter zu ändern, klicken Sie in der Taskleiste auf das kleine Programmsymbol, das einen Regentropfen darstellt.
  3. Auf der Programmoberfläche von Rainmeter bestimmen Sie unter Skins, welche Elemente das Programm auf Ihrem Windows-Desktop anzeigen soll. Öffnen Sie dazu die Baumstruktur eines Skins und entscheiden Sie dann, welche Informationen Rainmeter darstellen soll. Die einzelnen Elemente schalten Sie über einen Mausklick auf "Laden" ein bzw. auf "Schließen" aus.
  4. Auf der Homepage von Rainmeter finden Sie zahlreiche weitere Skins, mit denen Sie das Aussehen der Windows-Oberfläche individuell anpassen können. Kleine Vorschaubilder helfen Ihnen dabei, passende Oberflächen auszuwählen. Laden Sie Skins herunter, um sie dann auf der Rainmeter-Programmoberfläche nach Ihren Vorstellungen einzurichten. Mein Tipp: Neben der Optik der Skins können Sie sich auch über die Kommentare anderer Nutzer von Rainmeter über die Qualität der Skins informieren.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: