Familie Praxistipps

So mixen Sie eine gesunde fruchtige Kinderbowle

Lesezeit: 3 Minuten Feiern und toben macht Kinder durstig. Bieten Sie Ihren kleinen Gästen auf einem Kindergeburtstag oder einfach zwischendurch statt langweiligen Fruchtsäften eine spritzige Kinderbowle an. Das alkoholfreie Getränk ist ganz leicht anzusetzen. Wir haben Ihnen die besten Rezepte zusammengestellt.

3 min Lesezeit
So mixen Sie eine gesunde fruchtige Kinderbowle

So mixen Sie eine gesunde fruchtige Kinderbowle

Lesezeit: 3 Minuten

Zunächst brauchen Sie ein großes Bowlegefäß, einen Krug oder eine Karaffe aus Glas. Wenn Sie kein entsprechendes Gefäß haben, fragen Sie Ihre Eltern oder Großeltern. In den 80er Jahren gehörte eine Bowle zu jeder Feier und oft verstaubt das Gefäß in den Schränken der älteren Generation. Zum Bowleglas gehören oft eine gläserne Schöpfkelle und kleine Gläser mit Henkel. Sie können aber auch eine einfache Suppenkelle und flache Gläser aus dem Haushalt verwenden.

Die Obststückchen werden mit Cocktail-Gabeln aufgespießt. Bei kleinen Kindern verwenden Sie wegen der Verletzungsgefahr aber lieber Löffel.

Zutaten für die Kinderbowle

Die wichtigsten Zutaten sind Fruchtsäfte und frisches Obst. Im Prinzip können Sie alle gewünschten Fruchtsäfte miteinander kombinieren. Wenn es schnell gehen soll, verwenden Sie Obst aus der Dose. Konserven enthalten aber viel zu viel Zucker. Deshalb ist frisches Obst gesünder. Das Obst wird geschält und in mundgerechte Stückchen geschnitten. Dabei helfen Ihnen bestimmt gerne Ihre Kinder.

Wenn Sie Obst, wie zum Beispiel Erdbeeren, waschen, lassen Sie diese auf Küchenkrepp gut trocknen. Das Obst und die Fruchtsäfte kommen in das Glasgefäß. Damit die Bowle spritzig schmeckt, füllen Sie Mineralwasser mit Kohlensäure dazu.

In einigen Rezepten kommt Sirup zum Getränk, der für etwas mehr Süße und einen intensiveren Geschmack sorgt. Neben Sirup aus verschiedenen Obstsorten eignet sich besonders gut Grenadine. Dieser alkoholfreie Sirup besteht aus Früchten wie Johannisbeeren, Brombeeren oder Himbeeren und ist mit Zucker gesüßt. Echter Grenadine wird allerdings nur aus dem Granatapfel gewonnen.

Lustige Extras für die Bowle

Peppen Sie die Getränke mit bunten Eiswürfeln auf. Dafür brauchen Sie nur etwas von dem Fruchtsaft in einen Eiswürfelbereiter gießen und ca. 2 Stunden im Gefrierschrank kalt stellen. Als besondere Überraschung geben Sie zusätzlich noch ein bis zwei Gummibärchen in den Saft. In Eiswürfeln aus roten Fruchtsaft oder Birnensaft sind die Gummibärchen zunächst gar nicht zu sehen.

Außerdem können Sie die Bowle mit Würfeln aus Wackelpudding toppen. Sie brauchen dafür ein Päckchen Wackelpuddingpulver in der gewünschten Farbe. Bereiten Sie den Pudding laut Packungsanweisung zu. Geben Sie den Wackelpudding in eine flache Schale, zum Beispiel eine flache Auflaufform. Ist der Pudding fest, schneiden Sie ihn in Würfel. Die Wackelpuddingwürfel erst direkt vor dem Servieren in die Bowle geben.

Rezepte für leckere Kinderbowlen

Die Rezepte sind für ungefähr acht Personen berechnet. Wenn Sie weniger Bowle brauchen, halbieren Sie einfach die Zutaten. Stellen Sie die Säfte oder das Mineralwasser vorher ein bis zwei Stunden in den Kühlschrank.

Apfelsaftsaftbowle

Zutaten:

  • 2 – 3 Liter Apfelsaft
  • 4 Pfirsiche
  • 1 Ananas
  • 1 Zitrone
  • Orangen-, Bananen- oder Kirschsaft
  • Zucker

Zubereitung dieser Kinderbowle:

Waschen Sie die Pfirsiche und halbieren Sie die Früchte. Entfernen Sie den Kern und schneiden Sie das Obst in kleine Stückchen. Die Ananas ebenfalls schälen und kleinschneiden.

Geben Sie das Obst in die Bowleschüssel und träufeln Sie etwas Zitronensaft darüber, damit die Früchte nicht braun anlaufen. Apfelsaft darüber geben und ein bis zwei Stunden an einem kalten Ort ziehen lassen. Vor dem Servieren mit Orangen-, Bananen- oder Kirschsaft abschmecken und eventuell etwas nachsüßen.

Sie können die Kinderbowle auch mit anderem Obst wie zum Beispiel Apfelstückchen, Weintrauben oder auch Cocktail-Dosenobst servieren.

Erdbeerbowle

Zutaten:

  • 1 kg Erdbeeren
  • 2 l Mineralwasser
  • 750 ml Kirschsaft
  • ca. 50 ml Grenadine- oder Erdbeersirup

Zubereitung:

Waschen Sie die Erdbeeren und entfernen Sie das Grün. Die Früchte auf Küchenkrepp trocknen lassen. Anschließend vierteln Sie die Erdbeeren und legen sie in das Bowlegefäß. Den Sirup darüber gießen und ca. 15 Minuten im Kühlschrank ziehen lassen. Mit Saft und Mineralwasser auffüllen und eventuell noch etwas mit dem Sirup nachsüßen.

Bowle mit Melonenkügelchen

Zutaten:

  • 1 Honig- oder Wassermelone
  • 2 l Apfelsaft
  • ca. 100 ml Grenadine oder Himbeersirup
  • 1 Zitrone
  • 1 Flasche Mineralwasser

Zubereitung:

Aus der Melone mit einem Kugelausstecher kleine Kügelchen ausstechen oder in mundgerechte Stücke schneiden. Die Kerne entfernen. Grenadine und den Saft einer Zitrone darüber gießen und ca. 15 Minuten an einem kühlen Ort ziehen lassen.

Apfelsaft und Mineralwasser dazugeben und eventuell mit Sirup nachsüßen.

Bowle mit Eis

Zutaten:

  • 2 l Orangen- oder Maracujasaft
  • 1 l Mineralwasser
  • 1 Dose Cocktailfrüchte oder Pfirsiche
  • 500 g Vanilleeis

Zubereitung:

Die Pfirsiche klein schneiden und das Obst mit dem Saft in das Bowlegefäß geben. Sie können natürlich auch frisches Obst verwenden. Den Saft und das Mineralwasser dazugeben und kurz umrühren.

In das Trinkglas eine Kugel Eis geben und mit Bowle auffüllen.

Exotische Bowle

Zutaten

  • 1 Zitrone
  • 1 Mango
  • 1 Banane
  • 1 Ananas
  • 50 ml Grenadinesirup
  • 250 ml heller Traubensaft
  • 250 ml Ananassaft
  • 500 ml Orangensaft
  • evtl. Mineralwasser

Zubereitung:

Das Obst waschen, schälen und kleinschneiden und in die Schüssel geben. Die Zitrone auspressen und mit dem Sirup über die Früchte gießen. Fruchtsäfte dazugeben und vor dem Verzehr rund 2 Stunden ziehen lassen. Eventuell mit Sirup nachsüßen. Wer mag, kann noch etwas Mineralwasser in sein Glas geben.

Lust auf ein warmes Getränk? Mit diesen Rezepten zaubern Sie einen köstlichen Kinderpunsch.

Bildnachweis: st-fotograf / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: