Computer Praxistipps

So lassen sich fehlerhafte Sektoren auf der Festplatte reparieren

Lesezeit: < 1 Minute Die Bedeutung der Festplatte wird vielen PC-Anwendern erst dann bewusst, wenn der Datenträger plötzlich den Dienst verweigert. Nicht selten sind dann wichtige Dokumente, persönliche Fotos, die MP3-Sammlung und Co. für immer im Daten-Nirvana verschwunden. Neben einem Backup Ihrer sollten Sie die Festplatte auch regelmäßig überprüfen. Wie das geht, erfahren Sie in diesem Beitrag.

< 1 min Lesezeit

Autor:

So lassen sich fehlerhafte Sektoren auf der Festplatte reparieren

Lesezeit: < 1 Minute

So überprüfen Sie Ihre Festplatte auf der grafischen Oberfläche

Zu den Windows-Bordmittel gehört auch eine Überprüfung der Festplatte. Um den Vorgang auf einer grafischen Oberfläche zu starten, aktivieren Sie zunächst den Dateimanager von Windows. Drücken Sie dazu die Tastenkombination "Windows" und "e". Klicken Sie dann das Laufwerk, dass Sie einem Test unterziehen wollen mit der rechten Maustaste an.

Aus dem Kontextmenü wählen Sie den Eintrag "Eigenschaften". Im folgenden Dialogfenster klicken Sie auf das Register "Tools". Klicken Sie dann im Bereich „Fehlerüberprüfung“ auf "Prüfen", um den Test zu starten. Nach Ablauf des Scans werden Sie über die Ergebnisse informiert.

So überprüfen Sie Ihre Festplatte mit "Chkdsk"

Eine Alternative der Festplattenüberprüfung ist das Kommando Chkdsk.
Dazu müssen Sie auf die Kommandozeilenebene von Windows wechseln.
Drücken Sie die Tastenkombination „Windows“ und „r“ und geben Sie das
Kommando "cmd", gefolgt von der "Eingabe"-Taste, ein. Im folgenden
Dialogfenster geben Sie das Kommando "chkdsk c: /F /R" ein.

Bitte
beachten Sie, dass Sie anstelle von "c:" jeden Laufwerksbuchstaben von
in Ihrem System befindlichen Festplatten einsetzen können. Das Kommando
"/F" sorgt dafür, dass Chkdsk automatisch versucht, gefundene Fehler zu
beheben. Der kombinierte Befehl "/R" ist für das Aufspüren fehlerhafter
Sektoren zuständig.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: