Lebensberatung Praxistipps

So kriegen Sie endlich Ihren Kopf wieder frei2 min read

Reading Time: 2 minutes Auch, wenn man es sich noch so fest vornimmt: Einfach mal den ganzen Stress ausblenden und den Kopf frei kriegen, ist mitunter gar nicht so einfach. Der nun folgende Text enthält ein paar Tipps, mit denen es Ihnen gelingen kann, Probleme vorübergehend auszublenden und sich zu erholen.

2 min Lesezeit
So kriegen Sie endlich Ihren Kopf wieder frei

So kriegen Sie endlich Ihren Kopf wieder frei2 min read

Reading Time: 2 minutes

Viele Menschen machen den Fehler, dass sie sich in der Zeit, in der sie eigentlich frei haben, dennoch mit beruflichen oder privaten Problemen beschäftigen, anstatt diese auszublenden und sich komplett zu entspannen. Damit man nicht grundsätzlich gestresst ist, ist es jedoch wichtig, sich zwischendurch richtig und ausgiebig zu entspannen. Denn nur dann kann der Körper neue Energie tanken und Kraft für die kommenden Zeiten sammeln.

Sich bewusst freie Zeit gönnen

Wer seinen Kopf frei kriegen möchte, sollte also, wenn er Feierabend hat, auch wirklich Feierabend machen. Es ist verständlich, dass man sich auch dann noch gedanklich mit beruflichen Dingen beschäftigt, wenn man eigentlich Feierabend hat, gesund ist das jedoch nicht. Deshalb sollten Sie stets gut darauf achten, dass Sie Berufliches und Privates streng trennen.

Der Feierabend sollte dann auch ausgiebig zum Entspannen genutzt werden. Ob das dadurch geschieht, dass man es sich mit einem Buch auf der Couch gemütlich macht, mit seinem Hund einen langen Spaziergang macht oder sich mit Freunden trifft, bleibt dabei jedem selbst überlassen.

Mit Sport und Hausarbeit den Kopf frei kriegen

Wer sich das Ziel gesetzt hat, weniger an irgendwelche Probleme zu denken und stattdessen öfter den Kopf frei kriegen zu wollen, wird sich schnell mit der Schwierigkeit konfrontiert sehen, dass die Gedanken trotzdem ungewollt immer um die jeweiligen Probleme kreisen. In solchen Situationen kann es hilfreich sein, Sport zu machen oder Hausarbeiten zu erledigen.

Sportliche Aktivitäten beanspruchen den Menschen nämlich so sehr, dass kaum Zeit dazu bleibt, über andere Dinge nachzudenken. Hausarbeiten sind zwar oft eher wenig erfreulich und langweilig, jedoch lassen sich bei der Hausarbeit sehr gut alle möglichen Gedanken ausschalten. So kann die Hausarbeit, auch, wenn sie allgemein eher negativ bewertet wird, eine durchaus entspannende Wirkung auf den Geist haben.

Durchatmen und die Natur genießen

Haben Sie mal wieder mal das Gefühl, dass Ihnen alles zu viel wird, kann es helfen, bewusst ein paar Mal durchzuatmen, und sich dabei ausschließlich auf die Atmung zu konzentrieren. Das mag Ihnen am Anfang noch schwer fallen, doch mit der Zeit fällt es Ihnen immer leichter, den Kopf in diesen Momenten komplett auszuschalten und sich einfach nur auf sich und seine Mitte zu fokussieren.

Auch Spaziergänge in der freien Natur sind besonders gut geeignet, um wieder zu sich zu finden und sich eine Auszeit von all dem Trubel und all der Aufregung, mit der man im Alltag konfrontiert wird, zu nehmen. Das Kopf-Frei-Kriegen funktioniert in der freien Natur fast wie von selbst.

Bildnachweis: detailblick-foto / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Please wait...