Computer Praxistipps

So kommt WhatsApp vom Smartphone auf den PC

Lesezeit: 2 Minuten WhatsApp zählt zu den beliebtesten Messenger-Programmen auf Smartphone-Betriebssystemen, wie Google, Android und Co. Jetzt schafft das Programm den Sprung auf den Computer. Das gilt auf jeden Fall für einen großen Teil der Fans des Messengers. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie Sie das Programm auf dem Rechner nutzen, und wer nicht mitmachen darf.

2 min Lesezeit

Autor:

So kommt WhatsApp vom Smartphone auf den PC

Lesezeit: 2 Minuten

Wenn Sie schnell eine Nachricht, verziert mit einigen Emojis, ein Foto oder ein Video mit Freunden und Bekannten austauschen wollen, ist WhatsApp für das Smartphone die erste Wahl. Blitzschnell ist die Nachricht erstellt und an einen oder gleich mehrere Empfänger versendet. Deutlich schneller ist auch die Antwort zu erwarten, wenn man WhatsApp mit der klassischen Mail vergleicht.

Schließlich erscheint die Nachricht direkt mit einem Signalton aus dem Display des Empfängers. Der einzige Nachteil von WhatsApp ist eigentlich, dass man den Messenger nur mit der recht kleinen Smartphone-Tastatur bedienen kann. Eine PC-Variante, die das Erstellen von Nachrichten über die Tastatur ermöglicht, gab es bisher nicht. Das ändert sich jetzt, auf jeden Fall für einige Nutzer.

Diese Vorrausetzungen müssen für WhatsApp am PC erfüllt werden

Damit WhatsApp auf dem PC läuft können Sie sich nicht auf die gängigen Browser Internet Explorer oder Firefox verlassen. Die PC-Variante des Messengers lässt sich nur über Google Chrome aufrufen. Wird die Einstiegsseite von einem anderen Browser aufgerufen, erscheint ein entsprechender Verweis.

Während sich Chrome auf jedem Rechner gratis und problemlos installieren lässt, werden viele Anwender an einer anderen Hürde scheitern. Die Brücke zum PC lässt sich nämlich nur dann schlagen, wenn Sie auf Geräte mit Android, Windows-Phone, Blackberry oder ein Nokia-Gerät setzen. iPhone-Nutzer müssen daher, zumindest vorerst, auf den Einsatz von WhatsApp am PC verzichten.

So bringen Sie WhatsApp auf dem PC zum Laufen

Damit Ihr WhatsApp-Account mit dem Rechner kombiniert wird, müssen Sie unter Google Chrome die Internet-Adresse https://web.whatsapp.com aufrufen. Auf dem Smartphone ist dann, abhängig vom gewählten Betriebssystem, ein Menübefehl aufzurufen. Über den wird der auf dem Bildschirmdargestellte QR-Code über die Kameralinse des Gerätes eingescannt.

Wichtig dafür ist, dass die neueste Version von WhatsApp installiert ist. Kontakte und Gruppen werden dann an die Browser-Version von WhatsApp übertragen und lassen sich fortan wie gewohnt auch vom PC mit Nachrichten versorgen.

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: