Homöopathie Praxistipps

So können Sie Zähneknirschen bei Kindern homöopathisch behandeln

Lesezeit: 2 Minuten Knirscht Ihr Kind nachts mit den Zähnen? Häufigste Ursache für das Zähneknirschen bei Kindern ist Stress und Anspannung. Erster Schritt in der Behandlung ist daher immer die Erforschung und Beseitigung der Ursache. Homöopathische Mittel können die Behandlung unterstützen.

2 min Lesezeit
So können Sie Zähneknirschen bei Kindern homöopathisch behandeln

So können Sie Zähneknirschen bei Kindern homöopathisch behandeln

Lesezeit: 2 Minuten

In diesem Artikel werden Ihnen homöopathische Mittel vorgestellt, mit denen Sie das Zähneknirschen
bei Kindern behandeln können.

Cina ist das Hauptmittel zur Behandlung von kindlichem Zähneknirschen

Ihr Kind ist launisch, extrem reizbar und ruhelos. Jegliche Berührung verschlimmert die Beschwerden. Auch mag ihr Kind weder angesehen, noch gehalten werden.

Neben dem Zähneknirschen fallen Kau- und Schluckbewegungen während des Schlafens auf. Ihr Kind schläft unruhig, schreit und spricht im Schlaf.

Zähneknirschen mit Schreien im Schlaf

Das homöopathische Mittel Tuberculinum ist angezeigt, wenn Ihr Kind unter Alpträumen leidet und währenddessen schreit oder mit den Zähnen knirscht. Tuberculinum-Kinder sind fröstelig, haben aber ein großes Verlangen nach frischer, kühler Luft.

Reichlich Schweiß begleitet das Zähneknirschen bei Kindern

Wenn Ihr Kind in der Nacht stark schwitzt und Ihnen ein reichlicher Speichelfluss auffällt, sollten Sie an Mercurius solubilis denken. Mercurius-Kinder sind häufig verschlossen, introvertiert und misstrauisch. Sie können aufgrund von Aufregung nachts nicht schlafen und knirschen mit den Zähnen.

Überehrgeizige Kinder benötigen Nux vomica

Ihr Kind ist völlig erschöpft durch geistige Anstrengung beim Lernen. Sie sind überempfindlich gegenüber Licht, Lärm oder Gerüchen.

Typischerweise wachen Sie nachts gegen 3 oder 4 Uhr auf und können nicht mehr einschlafen, weil sich ihre Gedanken um das Lernpensum drehen. Innere Anspannung und Stress führen zu Alpträumen, Weinen, Zähneknirschen und lautem Sprechen im Schlaf.

Schlaf in der Knie-Brust-Stellung ist ein Hinweis auf Tuberculinum

Tuberculinum-Kinder sind häufig unzufrieden und verlangen ständig nach Veränderung. In der Nacht fällt neben dem Zähneknirschen oftmals ein Umherschlagen mit dem Kopf und Schwitzen während des Schlafes auf.

Weitere homöopathische Mittel, die zur Behandlung des Zähneknirschens bei Kindern in Frage kommen, sind unter anderem Belladonna, Hyoscyamus, Stramonium und Zincum metallicum. Aber auch andere Mittel können je nach Beschwerdelage angezeigt sein.

Homöopathische Mittel werden immer individuell ausgewählt. Wenden Sie sich an einen homöopathisch arbeitenden Arzt oder Heilpraktiker.

Bildnachweis: zelensky200 / stock.adobe.com

PS: Qualitätsmanagement ist uns wichtig!

Bitte teilen Sie uns mit, wie Ihnen unser Beitrag gefällt. Klicken Sie hierzu auf die unten abgebildeten Sternchen (5 Sternchen = sehr gut):

Bitte warten...

PPS: Ihnen hat der Beitrag besonders gut gefallen?

Unterstützen Sie unser Ratgeberportal: